Bauprojekte

Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Bauprojekt)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zahlreiche Bauprojekte in Linz sind gerade in Umsetzung, oder warten auf diese. Dies umfasst Straßen-Neubauten, Brücken, Projekte im Öffentlichen Verkehr, öffentliche Gebäude und Wohnbau, Bürogebäude oder Gewerbeobjekte. Projekte ab einer gewissen Größe können hier eingetragen werden.

Liste der Bauprojekte in Umsetzung

Individualverkehr und Öffentlicher Verkehr

Westring (A26)

Die Linzer Autobahn A26, umgangssprachlich Westring bezeichnet, wird vom Knoten Bindermichl über den Hauptbahnhof führen (heutige Waldeggstraße), dann durch den Tunnel Freinberg zur Donau und dort über die Westring-Brücke auf die nördliche Donau-Seite, mit Anschluss an die B 127 Rohrbacher Straße. Nach langen Planungen und Genehmigungsverfahren wurde der Bau Anfang 2019 begonnen.

Eisenbahnbrücke (Ersatz für ehemalige Alte Eisenbahnbrücke)

Die aufgrund von Materialermüdung und nach einer Volksbefragung 2016 abgerissene Alten Eisenbahnbrücke wird durch eine neue Bogenbrücke ersetzt, die Straßenverkehr, Straßenbahn oder S-Bahn, Fußgänger und Radfahrer tragen wird. Die Errichtung erfolgte ab 2018 und soll Ende 2021 fertiggestellt sein.

Wohn-, Büro- und Gewerbeobjekte

Sonstige Bauwerke

Neues LASK-Stadion (Raiffeisen-Arena)

Der LASK war mit dem Linzer Gugl-Stadion unzufrieden und wich daher längere Zeit nach Pasching (Waldstadion) aus. Zahlreiche Standorte für ein neues Stadion wurde geprüft, ein kontroversieller Standort beim Pichlinger See wird verworfen. Schließlich wurde beschlossen, das Gugl-Stadion in ein reines Fußballstadion umzubauen.

Liste der geplanten Bauprojekte

Individualverkehr und Öffentlicher Verkehr (geplant)

Ostumfahrung

Die Ostumfahrung ist eine geplante höherwertige Straßenachse östlich von Linz. Sie soll zukünftig die West Autobahn mit der Mühlkreis Autobahn verbinden und damit die Stadtautobahn entlasten. Sowohl im Abschnitt West Autobahn-Traun sowie von Steyregg bis nach Treffling sind dafür mehrere Tunnels vorgesehen.

S-Bahn-Strecke-S6

Die S-Bahn-Oberösterreich soll um die S6 erweitert werden. Dies würde der heutigen Mühlkreisbahn entsprechen, die allerdings über Neue Donaubrücke und eine Strecke im Linzer Osten an den Hauptbahnhof angebunden ist.

S-Bahn-Strecke-S7

Die S-Bahn-Oberösterreich soll um eine S7 erweitert werden. Diese würde vom Linzer Hauptbahnhof über die Johannes Kepler Universität in Richtung Gallneukirchen und weiter bis Pregarten verlaufen.

Zweite Schienenachse

Im Rahmen des Projektes Zweite Schienenachse, später Neue Schienenachse Linz, sollte die Linzer Straßenbahn um eine weiter östlich gelegene Schienenachse ergänzt werden. Dies sollte die zu Stoßzeiten bereits voll ausgelastete Straßenbahnlinien an der Landstraße entlasten. Eine Umsetzung scheint seit 2019 unwahrscheinlich, statt dessen werden wohl die S-Bahn-Strecken (S6 und S7) sowie Buslinien (13 und 14) errichtet.

Busterminal Wegscheid

Das Busterminal Wegscheid ist ein 2011 geplantes Busterminal für Fernreisebusse in Linz. Es sollte nahe dem Bahnhof Wegscheid errichtet werden. Die tatsächliche Umsetzung scheint aktuell unklar. Es ist allerdings eine Verlängerung der Linie 41 bis zum Bahnhof geplant.

Donausteg

Der Donausteg ist eine geplante Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Donau in Linz. Ob das Projekt umgesetzt wird, ist ungewiss - es könnte insbesondere an den Kosten von 10-15 Millionen Euro scheitern.

Hängebrücke

Von einem privaten Investor ist eine Hängebrücke vom Freinberg über die Donau zum Linzer Zoo geplant. Bedenken herrschen bezüglich der Optik und des Naturschutzes im bisher unverbauten Donautal, sowie beim Zoo über den Einfluss auf das Gelände.

Stadtseilbahn

Die Stadtseilbahn ist ein Projekt des öffentlichen Verkehrs, um im Linzer Osten eine Seilbahn zu errichten. Das Projekt könnte interessante Korridore erschließen, die tatsächliche Errichtung scheint aufgrund der Kosten allerdings ungewiss.

Wasserbus

Der Wasserbus ist ein geplantes Wasser-Taxi-System in der Linzer Innenstadt an der Donau. Bereits umgesetzt wurde der Donaubus nach Puchenau und Ottensheim.

Wohn-, Büro- und Gewerbeobjekte (geplant)

Garten Ebel (Wohnbauprojekt in Ebelsberg, ehemalige Hiller-Kaserne)

Auf dem Gelände der aufgelassenen Hiller-Kaserne sowie den nördlich angrenzenden Sommer- und Angerer-Gründen mit insgesamt rund 300.000 Quadratmetern soll ein neuer Linzer Stadtteil entstehen. Das Projekt wird von der Stadt Linz vorangetrieben.

Hochhaus Bulgariplatz

Am Bulgariplatz soll ein Hochhaus für Büros errichtet werden, das auch ein Hotel mit einschließen könnte. Der Baustart wurde trotz mehrmaliger Ankündigung immer wieder verschoben.

Quadrill-Tower

Am Gelände der Tabakfabrik soll der mit 109 Metern höchste Turm der Stadt errichtet werden. Die Errichtung ist für 2021-2025 geplant.

Post City Linz (Wohnbauprojekt beim Hauptbahnhof)

Am Gelände des ehemaligen Postverteilzentrums sollen zwischen 2021 und 2025 Wohnungen, Büros, Geschäfte und ein Kino entstehen.

Sonstige Bauwerke (geplant)

Keplarium-Seilbahn

Eine Seilbahn für vorrangig touristische Zwecke soll entlang der Donau mit Stationen auf beiden Ufern entstehen sowie auf den Schlossberg führen.

Linzer Donauinsel

Das Urfahraner Jahrmarktgelände soll naturnaher umgestaltet werden, um eine ganzjährige Nutzung zu ermöglichen. Dies ist möglich, seit das Gelände nicht mehr großflächig als Parkplatz genutzt werden darf.

Technische Universität Linz

2020 wurde überraschend von der Bundesregierung angekündigt, in Oberösterreich eine neue Technische Universität errichten zu wollen. Linz ist einer der möglichen Standorte und nimmt aktiv am Umsetzungsprojekt teil. Mögliche Standorte sind etwa der Campus der Johannes Kepler Universität, die Post City Linz oder das ehemalige Nestle-Gebäude an der Franckstraße.

Donaupark-Stadion

Für den Fußballverein Blau-Weiß Linz soll das bestehende Donauparkstadion modernisiert werden. Es ist in ein Gesamtprojekt eingegliedert, bei dem angrenzend ein neues Möbelhaus errichtet wird, und auch unterhalb des Stadions soll die Fläche (als Möbellager) genutzt werden.

Quellen