Landwiedstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landwiedstraße bei der Meggauerstraße, Blick Richtung Südsüdosten

Die Landwiedstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Bindermichl-Keferfeld. Sie führt von der Unionstraße in südlicher Richtung zur Salzburger Straße. Die Straße wurde 1940 nach einem Flur- oder Hofnamen benannt[1].

Trasse

Die Straße beginnt an der Unionstraße; ihre Fortsetzung in nördlicher Richtung (auf Leondinger Stadtgebiet) ist die Gaumbergerstraße. Die Landwiedstraße führt in südöstlicher bis südlicher Richtung und bildet dabei die Grenze der Wohnbezirke Keferfeld und Bindermichl. Mehrere Straßen zweigen beiderseits ab. Größere Querstraßen sind die Stadlerstraße Richtung Osten und wenige Meter danach die Europastraße Richtung Westen. Bei einer Geländestufe schwenkt die straße Richtung Süden und erreicht den Bezirk Bergern. Kurz vor der Salzburger Straße schwenkt die Landwiedstraße nach Südwesten, um etwa 300 Metern danach in südlicher Richtung in die Salzburgerstraße einzumünden. Ihre Fortsetzung in südlicher Richtung ist die Laskahofstraße.

Öffentlicher Verkehr

Die Linie 12 sowie die Schnellbuslinien 70, 71 und 73 befahren die Straße auf der gesamten Strecke. Die Linien 41 und 43 befahren die Strecke von der Stadlerstraße bis zur Salzburger Straße. Die 25 fährt ein kurzes Stück zwischen zwei Kreuzungen auf der Straße.

Folgende Haltestellen befinden sich in/an der Landwiedstraße:

Einrichtungen

Quellen

  1. linz.at/strassennamen: Landwiedstraße