Kirche Heiligste Dreifaltigkeit

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfarrkirche Heiligste Dreifaltigkeit, Linz-Oed
Pfarrkirche Heiligste Dreifaltigkeit, Linz-Oed

Die Pfarrkirche Linz-Oed, auch Kirche Heiligste Dreifaltigkeit, steht im Linzer Bezirk Bindermichl-Keferfeld an der Wieningerstraße. Die römisch-katholische Pfarrkirche Heiligste Dreifaltigkeit gehört zum Dekanat Linz-Süd in der Diözese Linz.

Geschichte

Ab den späten 1950er-Jahren wurde der Stadtteil Oed durch Wohnblöcke der WAG errichtet. 1965 erwarb Pfarrer Anton Haider der für dieses Gebiet zuständigen Pfarre St. Theresia ein Grundstück für ein Pfarrzentrum. 1974 bis 1975 wurde die Kirche nach Plänen von Rüdiger Stelzer und Walter Hutter erbaut und am 14. Dezember 1975 geweiht. 1982 wurde sie zur selbständigen Pfarre erhoben.

Der Wandteppich wurde von Wolfgang Stifter gestaltet, die Figuren stammen von Jakob Kopp.

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Linz 2009. Linzer Außenbereiche zwischen Donau und Traun, Sakralbauten, Pfarrkirche heiligste Dreifaltigkeit, S. 328.

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Pfarrkirche Linz-Oed, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.