Humboldtstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Humboldtstraße, Blick Richtung Süden

Die Humboldtstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Innere Stadt. Sie führt vom Hessenplatz in südsüdöstlicher Richtung bis zur Unterführung der Westbahn. Ihre Länge beträgt etwa einen halben Kilometer. Die Straße wurde 1869 nach dem deutschen Naturforscher und Weltreisenden Alexander von Humboldt (1769-1859) benannt[1].

Trasse

Die Humboldtstraße beginnt am Südwest-Eck des Hessenplatzes, als südliche Fortführung der Dametzstraße. An dieser Stelle mündet auch die Bismarckstraße aus dem Westen ein. Die Humboldtstraße verläuft in südlicher Richtung (auch der Straßenverkehr ist als Einbahn Richtung Süden geführt). Im Abstand von jeweils etwa 100 Metern queren die Bürgerstraße, die Schillerstraße, die Goethestraße, die Scharitzerstraße und die Blumauerstraße. Unmittelbar nach der Blumauerstraße mündet die Humboldtstraße in eine Unterführung unter der Westbahn; auf der anderen Seite ist die Friedhofstraße die weitere Fortsetzung.

Öffentlicher Verkehr

An der Humboldtstraße befindet sich die Haltestelle Humboldtstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12, 17, 19, 41, 43).

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Humboldtstraße