Bismarckstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bismarckstraße, Blick Richtung Westen zur Landstraße

Die Bismarckstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Innere Stadt. Sie führt auf einer Länge von etwa 200 Metern von der Landstraße zum Hessenplatz.

Name

Die Straße hieß früher Lustenauergasse (ab 1830) oder Lustenauerstraße (ab 1869). Bereits 1900 wurde sie nach dem deutschen Reichskanzler Otto Bismarck (1815-1898) benannt. Diese Benennung wurde allerdings von der Regierung verboten und konnte sich erst 1914 durchsetzen.[1]

Trasse

Die Bismarckstraße zweigt am südlichen Ende der Fußgängerzone Landstraße von der Landstraße ab, wenige Meter südlich der Hafferlstraße. Der nordwärts führende Verkehr der Landstraße muss also in die Bismarckstraße einfahren. Die Straße verläuft geradeaus in östlicher Richtung und endet an der Humboldtstraße beim Südosteck des Hessenplatzes. Die Weiterführung der Bismarckstraße (nach dem Hessenplatz) ist die Lustenauer Straße.

Verkehr

Die Straße ist eine Einbahn in östlicher Richtung.

Öffentlicher Verkehr

Die nächsten Haltestellen der Linz Linien sind die Haltestellen Bürgerstraße und Hessenplatz.

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Bismarckstraße