Lange Nacht der Bühnen

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lange Nacht der Bühnen ist eine Veranstaltung mehrerer Linzer Kultureinrichtungen. Sie fand 2010 das erste Mal statt. Die Veranstaltung wird vom Verein Lange Nacht der Bühnen Linz durchgeführt. Der Eintrittspreis beträgt einmalig 12 Euro, damit können alle Veranstaltungen besucht werden[1].

Die Lange Nacht der Bühnen im Jahr 2020 hätte am Samstag, den 7. November 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde dieser Termin auf Samstag, 12. Juni 2021 verschoben.

Konzept

In der Langen Nacht können Linzer Bühnenbetriebe besucht werden. Programm wird vor und hinter der Bühne geboten: Aufführungen, Führungen, Workshops, etc. Auch im öffentlichen Raum finden Aufführungen statt. 2011 konnte beispielsweise die Baustelle des Musiktheaters besucht werden, wo ein Stück aufgeführt wurde.

Veranstaltungen

2020

Die Lange Nacht der Bühnen im Jahr 2020 hätte am Samstag, den 7. November 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde dieser Termin auf Samstag, 12. Juni 2021 verschoben.

2019

Die Lange Nacht der Bühnen im Jahr 2019 fand am Samstag, den 16. November 2019 statt.

2018

Im Jahr 2018 fand die Lange Nacht der Bühnen am 10. November statt. Der Eintrittspreis betrug abermals 12 Euro, für Kinder unter 16 war er kostenlos. Zentrale Drehscheibe war in diesem Jahr das Linzer Musiktheater.

2017

Im Jahr 2017 fand die Lange Nacht der Bühnen am 11. September statt. Um 12 Euro konnten 117 Veranstaltungen an 31 Spielorten mit insgesamt 492 mitwirkenden KünstlerInnen besucht werden. Zentrale "Drehscheibe" waren diesmal die Kammerspiele im Landestheater. Das Einlassband galt als Fahrschein innerhalb der Linz Linien-Kernzone (inkl. Pöstlingbergbahn bis zur Haltestelle Bruckneruniversität) von 14:00 bis 24:00 Uhr.

Gegen einen Aufpreis konnte man im Anschluss die "Nacht der Vielfalt" der Volkshilfe im Design Center besucht werden.[2]

2016

Im Jahr 2016 fand die Lange Nacht der Bühnen erstmals im November statt. Als zentrale Drehscheibe fungierten die Redoutensäle.

2015

Im Jahr 2015 fand die Lange Nacht der Bühnen am 12. Juni statt. Es nahmen 13.229 BesucherInnen teil. Geboten wurden 140 Veranstaltungen an 24 Spielstätten.[3]

2014

Im Jahr 2014 fand die Lange Nacht der Bühnen am 14. Juni statt[4]. Insgesamt 27 Linzer Bühnen beteiligten sich an der Veranstaltung. Es wurden 173 unterschiedliche Veranstaltungen von über 700 KünstlerInnen präsentiert.

2013

Im Jahr 2013 wurde auf eine Durchführung verzichtet. Angesichts der Eröffnungsfeiern des Musiktheaters sollte damit einer Übersättigung des Publikums und einer Überbeanspruchung des künstlerischen und technischen Personals des Landestheaters verhindert werden.

2012

Bei der 3. Langen Nacht der Bühnen am 2. Juni 2012 wurden 174 Veranstaltungen angeboten. Der Eintrittspreis zu allen Veranstaltungen betrug wie im Vorjahr 12 Euro (und ermöglichte damit den Besuch aller Veranstaltungen). Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren war der Eintritt frei.[5] Rund 17.500 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil[6].

2011

Im Jahr 2011 wurde die Lange Nacht von 19.700[7] Besuchern frequentiert. Es fanden 240 Veranstaltungen an 30 Orten statt:

2010

Bei der ersten Langen Nacht der Bühnen wurden 173 Veranstaltungen an 25 Orten aufgeführt[8][9]. Rund 17.000 Besucher frequentierten die Veranstaltung[10].

Einzelnachweise

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.