Denkstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Denkstraße, Blick von der Pestalozzistraße Richtung Osten

Die Denkstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen. Sie führt auf einer Länge von etwa 850 Metern von der Wiener Straße bis zur Dauphinestraße. Die Straße ist seit April 1934 nach dem ehemaligen Kleinmünchner Pfarrer Josef Denk (1846-1916) benannt[1], davor hieß sie Robert-Blum-Straße [2].

Trasse

Die Denkstraße beginnt an der Wiener Straße, gegenüber der Remise Kleinmünchen. Sie verläuft in westlicher Richtung. Von Süden mündet die Sommerstraße ein, von Norden die Gutenbergstraße, die Rintstraße und die Wimmerstraße. Es quert die Dürerstraße, anschließend mündet nördlich der Straßlandweg ein. Die Denkstraße schwenkt nun in weitem Bogen Richtung Süden, während südöstlich die Schickmayrstraße und nordwestlich die Pestalozzistraße einmünden. Die Denkstraße endet schließlich an de Dauphinestraße, bei der Kreuzung mit dem Rädlerweg.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Am östlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Remise Kleinmünchen (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, N82).

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Denkstraße
  2. Artikel zum Thema in der Tagespost vom 14. April 1934