Wankmüllerhofstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Südöstliches Ende der Wankmüllerhofstraße

Die Wankmüllerhofstraße ist eine Straße in den Linzer Bezirken Spallerhof und Bulgariplatz. Sie führt auf einer Länge von etwa 1,2 Kilometern vom Bulgariplatz bis zur Kreuzung mit den Straßen Glimpfingerstraße, Turmstraße und Kremplstraße. Die Straße ist seit 1953 wie der Bezirk nach einem ehemaligen Bauernhaus benannt; zuvor hieß die Straße Versorgungshausstraße[1].

Trasse

Die Straße beginnt am Bulgariplatz. Von dort verläuft sie in südlicher bis südöstlicher Richtung. Östlich zweigt die Landwehrstraße ab, anschließend westlich die Reuchlinstraße, die Auböckstraße und die Niedernharter Straße. Die Wankmüllerhofstraße unterquert daraufhin die Mühlkreis Autobahn, wo sich die Anschlussstelle Wiener Straße mit Auffahrt in Fahrtrichtung Süden (Knoten Linz) und Abfahrt von Süden kommend befindet. Westlich zweigt die Wolfgang-Pauli-Straße ab, anschließend überquert die Straße auf einer Brücke die Muldenstraße (mit Anschlussmöglichkeit). Die Straße endet in der Kreuzung mit der Glimpfingerstraße und der Turmstraße. Ihre Fortsetzung in südlicher Richtung ist die Kremplstraße.

Verkehr

Die Wankmüllerhofstraße ist eine Einbahn in südlicher Richtung. Den Verkehr in nördlicher Richtung trägt die einen Block östlich verlaufende Wiener Straße.

Öffentlicher Verkehr

Auf der Wankmüllerhofstraße gibt es unmittelbar keinen öffentlichen Verkehr durch die Linz Linien. Auf der parallel etwa 200 Meter östlich verlaufenden Wiener Straße verkehrt die Straßenbahn mit den Linien 1 und 2.

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Wankmüllerhofstraße