Auböckstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auböckstraße, Blick Richtung Westen

Die Auböckstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Bulgariplatz. Sie führt auf einer Länge von etwa 200 Metern von der Wankmüllerhofstraße in westliche Richtung und endet als Sackgasse. Die Straße wurde 1942 nach dem Gastwirt in Aistersheim und Bauernhauptmann im Bauernkrieg des Jahres 1626, Hans Auböck, benannt[1].

Trasse

Die Auböckstraße zweigt in westlicher Richtung von der Wankmüllerhofstraße ab. Sie schwenkt leicht in westnordwestliche Richtung. Nach rund 200 Metern endet die Straße als Sackgasse.

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Auböckstraße