Turmstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Turmstraße, Blick von der Wiener Straße Richtung Osten zur Unterführung unter der Westbahn

Die Turmstraße ist eine Straße an der Grenze der Linzer Spallerhof und Industriegebiet-Hafen. Sie führt auf einer Länge von knapp über 1 Kilometer von der Wiener Straße bis zur Stahlstraße. Die Straße war ein kurzer Teil der Verbindungsstraße zwischen den Türmen der Turmbefestigung Linz und ist danach benannt[1].

Trasse

Die Straße beginnt an der Wiener Straße bei der Kreuzung mit der Glimpfingerstraße. Sie verläuft anfänglich nach Ostnordost. Vor Norden mündet die Strachgasse ein (Automobilverkehr hier nicht möglich), anschließend unterquert die Turmstraße in einer Unterführung die Bahngleise des Industriegebiets. Die Straße schwenkt danach nach Süden, anschließend wieder nach Osten und unterquert abermals Bahngleise. Noch in Tieflage befindet sich eine Ampfelkreuzung mit der Umfahrung Ebelsberg (Wahringerstraße). Nach einer abermaligen Unterquerung von Bahngleisen erreicht die Straße das frühere Betriebsgelände der VÖEST (heute befindet sich die Grenze unmittelbar östlich der Stahlstraße). Die Straße endet an der Stahlstraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Am Westende der Straße befindet sich die Haltestelle Turmstraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, N82, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 18, 25, 103), beim Ostende der Straße die Haltestelle Betriebsgebäude 47 (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 18, 25).

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Turmstraße