Umfahrung Ebelsberg


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umfahrung Ebelsberg

Die Umfahrung Ebelsberg ist eine Straße in den Linzer Bezirken Kleinmünchen-Auwiesen, Kleinmünchen-Auwiesen, Pichling und Ebelsberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 5,4 Kilometern von der Anschlussstelle VÖEST-Alpine bis zur Wiener Straße. Die Umfahrung wurde im Juni 2000 für den Verkehr frei gegeben[1].

Trasse

Die Straße beginnt an der Kreuzung der Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle VÖEST-Alpine mit der Aigengutstraße und der Stahlstraße. Sie führt in südwestlicher Richtung und schwenkt nach weiteren Auf- und Abfahrten der Mühlkreis Autobahn in südliche Richtung. Es folgt eine Kreuzung mit der Turmstraße. Die nächste Kreuzung besteht mit der Gaisbergerstraße und der Lunzerstraße. Die Straße überquert den Jaukerbach und anschließend die Traun. Darauf hin führt die Straße in den Mona-Lisa-Tunnel (Länge rund 800 Meter). Die Umfahrung endet darauf hin an einem Kreisverkehr mit der Wiener Straße.

Bilder

Einzelnachweise

  1. linz.at: solarCity: Verkehr