Aigengutstraße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aigengutstraße
Straße in Linz
statistischer Bezirk Industriegebiet-Hafen
Katastralgemeinde KG Lustenau, KG St. Peter
Nutzung Gewerbe Industrie
Die Karte wird geladen …

Die Aigengutstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Industriegebiet-Hafen. Sie führt auf einer Länge von etwa 400 Metern von der Sankt-Peter-Straße/Franckstraße bis zur Stahlstraße. Die Straße ist nach dem ehemaligen Bauernhof Mair zu Aigen benannt[1]. An der Straße befinden sich Gewerbe- und Industriebetriebe.

Trasse

Die Straße beginnt am Kreisverkehr der Franckstraße, Sankt-Peter-Straße und der B 3 Donau Straße. Sie führt in südwestlicher Richtung. Die Donau Straße wird unterquert. Die Aigengutstraße endet an der Kreuzung mit der Stahlstraße, der Umfahrung Ebelsberg und den Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Symbol Autobahn VÖEST-Alpine der Mühlkreis Autobahn.

Verkehrsanschluss

Öffentlicher Verkehr

Die Haltestelle Symbol Haltestelle Chemiepark (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 25, 27) befindet sich wenige Meter östlich. Unweit von dort befindet sich auch die Bahnhaltestelle Franckstraße.

Einzelnachweise

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.