SPÖ

Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Sozialistische Jugend)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo an der Landesgeschäftsstelle
Logo an der Landesgeschäftsstelle

Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (kurz: SPÖ) ist eine politische Partei in Österreich. Sie ist im Oberösterreichischen Landtag vertreten und stellt eine Landesrätin. Im Linzer Gemeinderat ist die Partei ebenso vertreten, wo sie den Bürgermeister stellt.

Einrichtungen und Teilorganisationen

SPÖ Oberösterreich

Ernst-Koref-Haus, Landesgeschäftsstelle der SPÖ Oberösterreich
Ernst-Koref-Haus, Landesgeschäftsstelle der SPÖ Oberösterreich
Landesgeschäftsstelle der SPÖ Oberösterreich
Landesgeschäftsstelle der SPÖ Oberösterreich

Die SPÖ Oberösterreich hat ihren Sitz (Landesgeschäftsstelle) im Ernst-Koref-Haus in der Landstraße 36. Landesparteivorsitzender ist Michael Lindner, seine Stellvertreter sind (Stand: 9/2022): Sabine Engleitner-Neu, Eva-Maria Holzleitner und Klaus Luger. Geschäftsführer ist seit März 2022 Florian Koppler.

SPÖ Linz-Stadt

Die SPÖ Linz-Stadt hat ihren Sitz ebenfalls an der Landstraße 36. Vorsitzender der Bezirksorganisation ist Klaus Luger, Bezirksgeschäftsführerin ist Claudia Hahn.

Sozialistische Jugend Oberösterreich

Die Sozialistische Jugend (SJ) Oberösterreich hat ihren Sitz ebenfalls an der Landstraße 36. Sie vertritt die Anliegen von Kindern und Jugendlichen innerhalb und außerhalb der Partei. Sie SJ bezeichnet sich selber als größte linke Jugendorganisation in Österreich.[1]

Weitere Einrichtungen

Politische Mandate

Stadt Linz

Gemeinderatswahl 2021

Bei der Gemeinderatswahl 2021 konnte die SPÖ 34,4 %[2] erreichen. Sie stellt somit 22 Mandate im Linzer Gemeinderat. Fraktionsvorsitzender ist Stefan Giegler. Im Stadtsenat ist die SPÖ durch Bürgermeister Klaus Luger sowie Karin Hörzing, Tina Blöchl und Dietmar Prammer vertreten.

Land Oberösterreich

Landtagswahl 2021

Bei der Landtagswahl 2021 konnte die SPÖ 18,58 % der Stimmen und somit 11 Mandate im Landtag erreichen. Klubobmann des SPÖ-Landtagsklubs ist Michael Lindner.[3] Aufgrund des Proporzsystems entsandte die SPÖ ein Mitglied in die Landesregierung: Landesrätin Birgit Gerstorfer[4].

Geschichte

Landtagswahl 2009

Bei der Landtagswahl 2009 konnte die SPÖ 24,94 % der Stimmen und somit 14 Mandate im Landtag erreichen. Klubobmann des SPÖ-Landtagsklubs war Christian Makor.[5] Aufgrund des Proporzsystems entsandte die SPÖ zwei Mitglieder in die Landesregierung: Reinhold Entholzer[6] und Gertraud Jahn[7].

Linzer Gemeinderatswahl 2009

Bei der Gemeinderatswahl 2009 konnte die SPÖ 41,0 %[8] erreichen. Sie stellte somit 26 Mandate im Linzer Gemeinderat. Fraktionsvorsitzender war Stefan Giegler. Im Stadtsenat war die SPÖ durch Bürgermeister Klaus Luger sowie Christian Forsterleitner, Karin Hörzing und Stefan Giegler vertreten.

Landtagswahl 2015
Gemeinderatswahl 2015
Landtagswahl 2021

Bei der Landtagswahl 2021 konnte die SPÖ 18,58 % der Stimmen und somit 11 Mandate im Landtag erreichen. Klubobmann des SPÖ-Landtagsklubs war Michael Lindner.[9] Aufgrund des Proporzsystems entsandte die SPÖ ein Mitglied in die Landesregierung: Landesrätin Birgit Gerstorfer[10].

Linzer Gemeinderatswahl 2021

Bei der Gemeinderatswahl 2021 konnte die SPÖ 34,4 %[11] erreichen. Sie stellte somit 22 Mandate im Linzer Gemeinderat. Fraktionsvorsitzender ist Stefan Giegler. Im Stadtsenat war die SPÖ durch Bürgermeister Klaus Luger sowie Karin Hörzing, Tina Blöchl und Dietmar Prammer vertreten.

Änderungen im Parteivorstand und Geschäftsführung 2022

Die bisherige Landesparteiobfrau und Landesrätin Birgit Gerstorfer trat Anfang 2022 als Parteiobfrau zurück. Dem vorausgegangen waren Diskussionen um eine Coronavirus-Impfkampagne der Landespartei. Gerstorfer wurde durch Michael Lindner ersetzt, behielt aber vorerst - geplant bis Herbst 2022 - ihren Landesrats-Posten. Ausgetauscht wurde auch der Landesgeschäftsführer, von Georg Brockmeyer zu Florian Koppler. Neue Klubvorsitzende wurde Sabine Engleitner-Neu.

Linder wurde im Rahmen einer Urabstimmung unter SPÖ-Mitgliedern mit 95,94% gewählt und somit auf dem Landesparteitag am 1. Oktober 2022 als Landesparteiobmann bestätigt.

Siehe auch

Einzelnachweise

Weblinks