Schienenersatzverkehr

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schienenersatzverkehr in der Landstraße

Bei Schienenersatzverkehr (SE) der Linzer Straßenbahnlinien werden aufgrund von Streckensperren oder Hindernissen die Wagen der Straßenbahn durch Linienbusse der Linz Linien ersetzt. Besonders häufig und mit den größten Auswirkungen auf den Verkehr kommt dies aufgrund von Veranstaltungen in der Innenstadt auf der Landstraße vor, gelegentlich jedoch auf allen Abschnitten der Straßenbahn.

Umstiegshaltestellen

Als Umstiegshaltestellen - und damit temporären Endhaltestellen der Straßenbahn - werden insbesondere Haltestellen genutzt, die über Umkehrschleifen in unmittelbarer Nähe verfügen. Es sind dies:

Anstehender Schienenersatzverkehr

Schienenersatzverkehr in der Innenstadt

In der Innenstadt, also zwischen den Haltestellen Sonnensteinstraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1*, 2*) und Hauptbahnhof (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, 3, 4, N82, N84, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12, 17, 19, 27, 45, 46, 70, 71, 72, 73, 77, N83), verkehren die Schienenersatz-Busse je nach Art und Ort der Behinderung auf unterschiedlichen Routen. Zwei Hauptstrecken sind dabei:

Schienenersatzverkehr bei Fahrtmöglichkeit auf der Landstraße

Diese Variante wird genutzt, wenn zwar Straßenbahnen die Durchfahrt durch die Landstraße unmöglich ist, Busse aber verkehren können. Die Busse nutzen dann - insbesondere zwischen Rudolfstraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, 3, 4, PBB, N82, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 33a, 38, 102) und Goethekreuzung (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, 3, 4, N82 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12, 17, 19) - die normalerweise der Straßenbahn vorbehaltene Fahrbahn. Es werden dann die gewohnten Straßenbahn-Haltestellen unmittelbar bedient. In der Praxis wird diese Variante selten genutzt, da üblicherweise Veranstaltungen an und auf der Landstraße die Durchfahrt blockieren, beispielsweise das Pflasterspektakel, der Linz Marathon oder das Krone Fest.

SE: Hauptbahnhof - Sonnensteinstraße - Hauptbahnhof über Mozartkreuzung

Schienenersatzverkehr ohne Fahrtmöglichkeit auf der Landstraße

Kann die Landstraße nicht zur Durchfahrt genutzt werden, wird üblicherweise auf den Einbahnring (Dametzstraße bzw. Dinghoferstraße) östlich der Innenstadt ausgewichen. Die Ersatz-Haltestellen sind dann abseits der Landstraße![1]

SE: Hauptbahnhof - Sonnensteinstraße
SE: Sonnensteinstraße - Hauptbahnhof

In Fahrtrichtung Norden:

In Fahrtrichtung Süden:

Einzelnachweise

Weblinks