Graben


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Graben, Blick Richtung Westen; Kollegiumgasse (links) und Marienstraße (rechts) sind erkennbar

Der Graben (historisch auch: Am Graben, Unterer Graben) ist eine Straße im Linzer Stadtzentrum. Er liegt im Bezirk Innere Stadt. Die Straße in der heutigen Form entstand im frühen 19. Jahrhundert, als die ehemalige Stadtmauer geschleift und der (Wehr-)Graben zugeschüttet wurde; von diesem Wehrgraben stammt auch der Name der Straße. Bis 1869 hieß die Straße Unterer Graben[1].

Trasse

Der Graben beginnt am Pfarrplatz, wo sie die südliche Fortsetzung der Rechten Donaustraße darstellt. Er verläuft in südlicher Richtung, bis er nach 100 Metern aus Osten die Museumstraße einmündet. Kurz darauf zweigt der Graben Richtung Westen ab, die weitere Fortführung des Straßenzugs nach Süden ist die Dametzstraße.

In Westlicher Richtung verlaufend, zweigen nach wenigen Metern zuerst nach Norden die Kollegiumgasse, anschließend nach Süden die Marienstraße ab. Nach weiteren etwa 150 Metern erreicht der Graben den Taubenmarkt, einen Platz an der Kreuzung mit der Landstraße, der Promenade, der Schmidtorstraße und der Domgasse. Die weitere Fortsetzung des Grabens Richtung Westen ist die Promenade (früher: Oberer Graben).

Verkehr

Der Graben ist für den Verkehr freigegeben, an den Fahrbahnrändern befinden sich Gehsteige. Der südwärts verlaufende Abschnitt zwischen Pfarrplatz und Dametzstraße ist Teil eines Einbahnrings und kann nur in südlicher Richtung befahren werden.

Einrichtungen

Folgende Einrichtungen und Gebäude befinden sich am Graben:

Bilder

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Graben