Aufgrund wiederholter Spam-Attacken ist das Editieren im LinzWiki derzeit nur angemeldeten Benutzern möglich.
Um einen Account zu erhalten, sende ein E-Mail mit dem Wunsch-Benutzernamen an Christian Wirth (wirthi@gmx.at).

Liste der statistischen Bezirke (ab 2014)


Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Statistischer Bezirk)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Linzer Stadtgebiet ist in 16 Statistische Bezirke eingeteilt. Diese Einteilung ist seit 1. Jänner 2014 gültig.

Neugliederung der Bezirke 2014

Im September 2013 wurde die Neugliederung der statistischen Bezirke durch den Stadtsenat beschlossen. Sie trat mit 1. Jänner 2014 in Kraft. Die Neugliederung war notwendig geworden, da die zuletzt 1957 erfolgte Einteilung (in 9 Stadtteile und 36 Statistische Bezirke, siehe Liste der statistischen Bezirke (bis 2013)) nicht mehr den aktuellen Gegebenheiten entsprach[1].

Ziele bei der Neugliederung waren[1]:

  • die bestehenden Siedlungsstrukturen abzubilden
  • möglichst klare Grenzen zu nutzen
  • kulturelle Belange abzudecken
  • historische Gegebenheiten zu berücksichtigen
  • gute Identifikation der BewohnerInnen auch aufgrund der Namensgebung und
  • daher in der Öffentlichkeit gut kommunizierbar

Liste

nördlich der Donau
zwischen Donau und Traun
südlich der Traun

Grenzen der Statistischen Bezirke

Bezirk Urfahr

Urfahr umfasst zukünftig die Bereiche nördlich der Donau bis etwa zur Linie VÖEST-Brücke-Urnenhain-Höllmühlbach, die noch nicht an den Abhängen des Pöstlingbergs liegen. Dies umfasst - ungefähr - die bisherigen Bezirke Alt-Urfahr, Auberg, Karlhofsiedlung, Harbachsiedlung, Hartmayrsiedlung sowie den westlichen Teil von Heilham.

Bezirk Pöstlingberg

Der Bezirk Pöstlingberg umfasst die Stadtgebiete nördlich der Donau und westlich des Haselgrabens, die an den Abhängen des Pöstlingbergs liegen. Dies umfasst vor allem die bisherigen Bezirke Pöstlingberg sowie Bachl-Gründberg sowie die westlichen Teile von Auberg.

Bezirk St. Magdalena

Der Bezirk St. Magdalena umfasst die Bereich westlich der Linie Haselgraben-Urnenhain und östlich der Johann-Wilhelm-Klein-Straße. Dies umfasst vor allem den bisherigen Bezirk St. Magdalena, die westlichen Teil von Elmberg und Heilham sowie die äußerst westlichen Teile des bisherigen Bezirks Katzbach.

Bezirk Dornach-Auhof

Der neue Bezirk Dornach-Auhof umfasst alle Teile des Linzer Stadtgebiets östlich der Johann-Wilhelm-Klein-Straße. Dies umfasst vor allem den bisherigen Bezirk Katzbach sowie den östlichen Teil Elmbergs.

Bezirk Froschberg

Der Bezirk Froschberg umfasst die Stadtteile am Froschberg/Freinberg/Römerberg, westlich der Kremstal Straße (B 139) und nördlich der Westbahn. Dies umfasst die bisherigen Bezirke Froschberg, Freinberg]] und Römerberg-Margarethen sowie die westlichen Teile des Volksgartenviertels.

Bezirk Innere Stadt

Der Bezirk "Innere Stadt" umfasst zukünftig die Bereiche zwischen Kremstal Straße (B 139), Westbahn und Gruberstraße. Dies umfasst im Wesentlichen die bisherigen Bezirke Altstadtviertel, Rathausviertel, Neustadtviertel und Volksgartenviertel.

Bezirk Kaplanhof

Der Bezirk Kaplanhof umfasst die Blöcke zwischen Gruberstraße, Prinz-Eugen-Straße, Mühlkreis Autobahn (bis zur Derfflingerstraße) und der Industriezeile. Dies umfasst vor allem den bisherigen Bezirk Kaplanhofviertel, nördliche Teile des Franckviertels sowie die nordwestlichen (bewohnten) Teile des bisherigen Hafenviertels.

Bezirk Industriegebiet-Hafen

Dieses Viertel umfasst die Teile östlich de Mühlkreis Autobahn sowie der Westbahn. Dies umfasst in etwa die bisherigen Bezirke Hafenviertel und St. Peter.

Bezirk Franckviertel

Das Franckviertel befindet sich zwischen Prinz-Eugen-Straße, Westbahn und Mühlkreis Autobahn. Es umfasst im wesentlichen das bisherige Franckviertel.

Bezirk Bulgariplatz

Der Bezirk Bulgariplatz umfasst die Bereiche nördlich der Mühlkreis Autobahn und südlich der Westbahn. Dies umfasst die bisherigen Bezirke Andreas-Hofer-Platz-Viertel sowie nördliche Bereiche des Makartviertels.

Bezirk Bindermichl-Keferfeld

Dieser Bezirk liegt südlich der Kremstal Straße (B 139), westlich der Mühlkreis Autobahn und nördlich der Salzburger Straße. Dies umfasst die bisherigen Bezirke Keferfeld, Bindermichl und Bergern.

Bezirk Spallerhof

Der zukünftige Bezirk Spallerhof liegt südöstlich der Mühlkreis Autobahn, westlich der Westbahn und nördlich der Salzburger Straße. Er umfasst im Wesentlichen die bisherigen Bezirke Spallerhof, Wankmüllerhofviertel und Neue Welt.

Bezirk Neue Heimat

Der Bezirk neue Heimat liegt südlich der Salzburger Straße und östlich der Mühlkreis Autobahn. Er umfasst die bisherigen Bezirke Neue Heimat und Wegscheid sowie den westlichen Teil von Schörgenhub.

Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen

Der Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen umfast die Bereiche südlich der Salzburger Straße, östlich der Mühlkreis Autobahn und westlich der Westbahn. Dies sind im wesentlichen die bisherigen Bezirke Scharlinz, Kleinmünchen und der östliche Teil von Scharlinz.

Bezirk Ebelsberg

Der Bezirk Ebelsberg umfasst zukünftig die Teile südlich der Traun und westlich der Westbahn (im Norden) und Wiener Straße (Süden). Dies entspricht dem westlichen Teil des bisherigen Bezirks Ebelsberg.

Bezirk Pichling

Der Bezirk Ebelsberg umfasst zukünftig die Teile südlich der Traun und östlich der Westbahn (im Norden) und Wiener Straße (Süden). Dies entspricht dem östlichen Teil des bisherigen Bezirks Ebelsberg.

Quellen

  1. 1,0 1,1 www.linz.at/zahlen/010_Stadtgebiet/