Wischerstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wischerstraße, Blick Richtung Westnordwesten

Die Wischerstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Urfahr. Sie führt auf einer Länge von etwa 600 Metern von der Knabenseminarstraße bis zur Aubergstraße. Die Straße ist nach dem ersten Bürgermeister von Urfahr, Karl Wischer (1797-1856), benannt[1].

Trasse

Die Wischerstraße beginnt an der Kreuzung von Knabenseminarstraße, Freistädter Straße, Hauptstraße und Rosenauerstraße. Sie verläuft in westlicher Richtung. Von Norden mündet die Greinerhofgasse ein, anschließend quert die Damaschkestraße. Wieder von Norden mündet die Steinbauerstraße, danach quert der Doppelbauerweg. Nördlich zweigt die Leisenhofstraße ab. Die Wischerstraße endet darauf hin an der Kreuzung mit der Aubergstraße und die Riesenhofstraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Am östlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Knabenseminarstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 33, 38, 102).

Bilder

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Wischerstraße