Tomaschekweg

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tomaschekweg
Straße (Weg) in Linz
Blick von der Linzer Straße Richtung Südosten in den Fußweg in der Wohnanlage
Blick von der Linzer Straße Richtung Südosten in den Fußweg in der Wohnanlage
statistischer Bezirk: St. Magdalena
Nutzung Mehrfamilienhäuser
Die Karte wird geladen …

Der Tomaschekweg ist ein Fußweg im Linzer Bezirk St. Magdalena. Er führt auf einer Länge von etwa 50 Metern von der Linzer Straße in südsüdöstlicher Richtung. Der Weg wurde 2006 nach Anna Tomaschek (1867-1938), die 1918 als einzige Frau der Gemeindevertretung der Stadt Urfahr angehörte, benannt[1]. Am Tomaschekweg befinden sich Mehrfamilienhäuser.

Trasse

Der Tomaschekweg zeigt in südsüdöstlicher Richtung von der Linzer Straße ab. Er endet nach rund 50 Metern als Sackgasse in einem Wohngebiet. In südlicher Richtung wird der Weg durch unbenannte Fußwege fortgesetzt.

Einzelnachweise