Rudigierstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blick von der Mozartkreuzung in die Rudigierstraße (links), an deren Ende der Mariendom

Die Rudigierstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Innere Stadt. Sie führt in Ost/West-Richtung von der Mozartkreuzung bis zum Neuen Dom. Die Straße ist nach dem Linzer Bischof Franz Joseph Rudigier (1811-1884) benannt[1].

Trasse

Das westliche Ende der Rudigierstraße liegt beim Mariendom, wo in nördlicher und südlicher Richtung die Herrenstraße bzw. die Stockhofstraße anschließen. Von dort führt die Straße Richtung Osten, bis zur Mozartkreuzung. Ihre Verlängerung in westlicher Richtung ist die Mozartstraße. Etwa auf halbem Weg zwischen Dom und Mozartkreuzung zweigt die Seilerstätte nach Süden ab.

Einrichtungen

Öffentlicher Verkehr

Die Straße ist über die Haltestellen Mozartkreuzung (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, 3, 4, N82, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 45, 46, 70, 71, 73) und Mariendom (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 45, 46) erreichbar.

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Rudigierstraße