Riesenwiese

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Riesenwiese
Straße in Linz
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
statistischer Bezirk Pöstlingberg
Katastralgemeinde KG Urfahr
Nutzung Einfamilienhäuser
Verkehrsbeschränkungen Symbol Fahrverbot Fahrverbot (ausgenommen Anlieger und Radfahrer)
Geschwindigkeits-Beschränkungen Symbol 30 km/h
Die Karte wird geladen …

Die Riesenwiese ist eine Straße im Linzer Bezirk Pöstlingberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 600 Metern vom Mitterbergerweg bis zur Keimlgutgasse. Die Straße wurde 1953 nach einem Flurnamen benannt[1]. An der Riesenwiese befinden sich Einfamilienhäuser.

Trasse

Die Riesenwiese zweigt gemeinsam mit der Keimlgutgasse vom Mitterbergerweg ab. Sie führt zuerst in südöstliche Richtung, schwenkt aber in weitem Bogen nach Südwesten. Südöstlich mündet die Fellingerstiege ein. Von Norden mündet der Dannerweg zweimal ein. Die Riesenwiese schwenkt dabei in westliche Richtung. Nach einer Spitzkehre führt sie in nordöstliche Richtung und schwenkt in weitem Bogen wieder in nordwestliche Richtung. Sie endet hier schließlich nach insgesamt rund 600 Metern an der Keimlgutgasse.

Straßeninfrastruktur und Verkehrsregelungen

Die Straße ist, wie ein Großteil der Straßen in Auberg-Pöstlingberg, Teil einer Symbol 30er-Zone 30er-Zone. Sie ist auch Teil einer Fahrverbotszone ausgenommen Anlieger und Radfahrer; dieses Fahrverbot soll insbesondere die Durchfahrt zur Hohen Straße verbieten.

Verkehrsanbindung

Die Straße befindet sich im Siedlungsgebiet Auberg nordwestlich vom Zentrum von Urfahr, am Übergang zum Pöstlingberg. Das Zentrum sowie das höherrangige Straßennetz (B 127 Rohrbacher Straße) können über Gemeindestraßen erreicht werden.

Öffentlicher Verkehr

Die Haltestelle Symbol Haltestelle Riesenhof (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 33) befindet sich einige hundert Meter östlich.

Bilder

Einzelnachweise