OK-Platz

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
OK-Platz von Süden

Der OK-Platz ist ein Platz im Linzer Bezirk Innere Stadt. Der Platz wurde 2007 nach dem Offenen Kulturhaus (kurz: OK) benannt[1], zuvor wurde er Arenaplatz genannt.

Der Platz wird begrenzt von:

Nutzung

Auf dem Gelände finden häufig Veranstaltungen statt. So wurde im Winter wiederholt ein Eislaufplatz mit einer Fläche von 300 m² errichtet[2]. Die Eröffnung der Triennale 2010 fand ebenfalls am OK-Platz statt[3]. Vom Kino Moviemento wurde im Sommer wiederholt ein Freiluftkino veranstaltet[4] (mittlerweile befindet sich diese "Sommerkino" am voestalpine open space).

Gastronomie

In den Sommermonaten verfügen mehrere Lokale über Gastgärten am OK-Platz

Bilder

Einzelnachweise