Linz AG

Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von LINZ AG)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Linz AG Logo
Linz AG Logo
Zentrale der Linz AG, an der Wiener Straße
Zentrale der Linz AG, an der Wiener Straße

Die Linz AG (Eigenschreibweise LINZ AG) ist eine stadteigene Linzer Holding, die Energieversorgung, kommunale Dienste und öffentlichen Nahverkehr in Linz und insgesamt 117 Gemeinden in Ober- und Niederösterreich anbietet. Sie ging im Oktober 2000 aus den ehemaligen Einzelbetrieben Elektrizitäts-, Fernwärme und Verkehrsbetriebe AG (ESG) und Stadtbetriebe Linz (SBL) hervor. Generaldirektor ist seit Oktober 2014 Erich Haider. Die Stadt Linz hält ihre Anteile über die Unternehmensgruppe der Stadt Linz Holding.

Kundenzentrum

Die LINZ AG verfügt über ein Kundenzentrum. Dieses befindet sich seit November 2012 am Standort Wiener Straße 151, wo sich auch die Zentrale der LINZ AG befindet. Zusätzlich besteht mit dem LINZ AG Infocenter eine Vertretung der LINZ AG Linien in der Innenstadt (Hauptplatz). Das ehemalige Kundenzentrum am Schillerplatz wurde hingegen aufgelassen, ebenso der temporäre Ticketbüro-Standort beim Musiktheater (2012-2014). Dieser Standort im Süden der Landstraße wird seit einem Vorfall mit der Securitas als Fahrscheinkontrollservicestelle verwendet.

Unternehmensstruktur

Energie (Siligan)
Konzernstruktur & Infrastruktur (Haider)
Konzernservice & Verkehr (Rinner)
E - LINZ STROM GAS WÄRME GmbH
(Siligan / Pertl)
H - LINZ AG HOLDING
(Haider)
S - LINZ SERVICE GmbH
(Haider / Sonnleitner)
M - MANAGEMENTSERVICE LINZ GmbH
(Rinner / Gratzl)
L - LINZ LINIEN GmbH
(Rinner / Waldhör)
EM - Energiemanagement FI - Finanzen WA - Wasser IM - Informationsmanagement KO - ÖPNV-Koordination
EN - Energieerzeugung PA - Personal AW - Abwasser KS - Kundenservice VK - Verkehrsbetrieb
WI - Wärme KM - Kommunikation u. Marketing AF - Abfall BM - Baumanagement
EV - Energie Vertrieb RE - Recht HA - Hafen FM - Facility Management
TK - Telekom RK - Revision u. Konzernsupport BA - Bäder
EDL - Energie Dienstleistungen BF - Bestattung u. Friedhöfe
IWA - Institut IWA
_ _ _ _ _
NSL - NSL GmbH DL - Donaulager GmbH
LES - Linz Energie Service GmbH N - LINZ NETZ GmbH

(Stand: 01/2021)

Geschäftsbereiche

LINZ STROM GAS WÄRME GmbH / LINZ NETZ GmbH

Stromversorgung

Versorgungsnetz (Linz Netz)

Die LINZ NETZ GmbH betreibt ein 8.322 km langes Energieübertragungsnetz, 28 Umspannwerke und 2.993 Trafostationen, um die Stromversorgung von etwa 288.000 Zählerpunkten zu gewährleisten (Stand: 09/2020). Im Strom-Netzgebiet der LINZ NETZ GmbH befinden sich vollständig 36 Netzgebiete/Gemeinden und 44 Teil-Netzgebiete/Gemeinden. Vollständig von der LINZ NETZ GmbH betriebene Gemeinden in der Strom- und Erdgasversorgung sind Altenberg, Linz, Steyregg, Puchenau, Lichtenberg, Kirchschlag, Hellmonsödt.

Mangagement + Erzeugung (Linz Strom Gas Wärme)

Die LINZ STROM GAS WÄRME GmbH verfügt über drei Fernheizkraftwerke, vier kleinere Wasserkraftwerke (bis zu 9 MW) und ein Photovoltaik-Kraftwerk zur eigenen Stromerzeugung. Mit Stand 30. September 2020 wurden 3.565 GWh Strom und 5.889 GWh Primärenergie verkauft.

Vertrieb (Linz Strom Gas Wärme)

Die LINZ STROM VERTRIEB GmbH & Co KG bedient zurzeit gesamt 206.741 Kunden in Linz und 82 Gemeinden. Rund 45% des Absatzes kommt von Privat- und Gewerbekunden, ~25% von Großkunden und rund je 10% von Businesskunden und Konzernverbrauchern. Der Rest des Absatzes beläuft sich auf ~10% und kommt von Wiederverkäufern und Multisitekunden.

Erdgas + Fernwärme/-kälte

Erdgas (Linz Netz + Linz Strom Gas Wärme)

Das Erdgas-Netz der LINZ NETZ GmbH versorgt Linz und 27 weitere Gemeinden (Stand: 03/2020) . Mit Erdgas werden Linz und 26 weitere Gemeinden vollständig versorgt, in einer restlichen Gemeinden (Scharten) ist die LINZ NETZ GmbH nur als Teilnetzbetreiber tätig (Stand: 09/2020). Die LINZ NETZ GmbH betreut das Erdgasnetz der LINZ STROM GAS WÄRME GmbH. Auf einer Netzlänge von 2.049km werden 52.857 Kunden mit 2.474 GWh Erdgas bedient. (Stand: 09/2020)

Wärme (Linz Strom Gas Wärme)

Mit Fernwärme aus den drei Fernheizkraftwerken werden Linz und 32 weitere Gemeinden versorgt. Die Erzeugung von Fernwärme wurde am 1. Oktober 1970 erstmals vom Fernheizkraftwerk Linz-Mitte aufgenommen. Aktuell werden 82.084 Wohnungen in Linz, Traun und Leonding mit Fernwärme in einem 325 Tkm langem Netz versorgt. Mit Naturwärme versorgt die LINZ STROM GAS WÄRME GmbH 6.122 Wohnungen auf einer Netzlänge von 40 Tkm. 5.380 Wohnungen werden mit Nahwärme von 277 Heizzentralen beliefert.

Gas (Linz Strom Gas Wärme)

Die LINZ GAS VERTRIEB GMBH & CO KG beliefert 33.696 Gaskunden in ganz Österreich.

Telekom

(Linz Netz + Linz Strom Gas Wärme)

Die LINZ NETZ GmbH#Telekom ist Zuständig für das Telekommunikationsnetz der LINZ STROM GAS WÄRME GmbH. Das Netz, welches seit 1986 besteht, zählt eine Länge von 933km Signalkabeln und 2.013km Lichtwellenleiter und bedient 1.768 Firmenanschlüsse.

5G-Netz Oberösterreich (Linz Telekom + LIWEST)

Gemeinsam mit der LIWEST betreibt die LINZ AG TELEKOM unter der Firma LINZ STROM GAS WÄRME GmbH mehrere 5G-Campus-Netze. Im Jahr 2019 wurden dafür von der LIWEST Kabelmedien GmbH 5G-Lizenzen für das Land Oberösterreich und die Ballungsräume Linz und Wels erworben. Zuständig für das ländlichere Konsumentennetz ist die LIWEST. Die LINZ AG TELEKOM betreibt den B2B-Bereich.

Reichweite Maximale Datenrate Erreichbare Datenrate / User Verfügbarkeit Latenzzeit Gerätedichte
Nach Kundenanforderung Bis zu 10Gbit/s Bis zu 1 Gbit/s Bis zu 99,9999 % 1 – 10 Millisekunden Bis zu 1 Million Geräte/km2


(Stand: 09/2020)[1][2][3][4]

LINZ SERVICE GmbH

Wasser

Aus vier Wasserwerken werden über ein 1.239km langes Rohrnetz 23,580 Mio m³ Wasser gefördert und an 38.904 Hausanschlüsse in Linz und 25 Umlandgemeinden verteilt. Im Netz befinden sich 65 Pumpwerke/Drucksteigerungsanlagen, 32 Hochbehälter und 25 Brunnen. Das Wasserschutzgebiet der LINZ AG erstreckt sich auf 1.470 ha.

Abwasser

Die REGIONALKLÄRANLAGE ASTEN reinigt für bis zu 950.000 Einwohner*innen in Linz und 42 Umlandgemeinden 57,7 Mio. m³/a. Das Kanalnetz der LINZ SERVICE GmbH#Abwasser erstreckt sich auf 585km in Linz und 1.175km in dessen Umlandgemeinden. An das Linzer Abwassernetz sind 23.800 Objekte und 180.091 WCs angeschlossen.

Abfallwirtschaft

Die LINZ SERVICE GmbH#Abfallwirtschaft sammelt den Abfall aus 6 Gemeinden (inkl. Linz) und entsorgt den Abfall aus 64 Gemeinden (inkl. Linz). Die LINZ AG verfügt dabei über 58 Müllfahrzeuge, 25 Abfallbeseitigende Fahrzeuge und 4 Altstoffsammelzentren.

Restmüll Biomüll Sperrmüll Papiermüll Leichtverpackungen Altglas Metallverpackungen Altmetall Altholz Reststoffauferbeitungsanlagen Deponien
Menge in to/a 39.334 11.865 3.694 13.530 3.636 5.122 481 2.362 9.258 192.548 20.299
Behälteranzahl 24.356 15.290 10.271 8.829 1.155 653

Hafen

Gesamtbetriebsleistung Wasserumschlag Landumschlag Gesamtumschlag Paletten
Transporte (Ges.)
Wasser- und Landumschlag
Wagenbewegungen
2.552.706 to 771.141 to 1.781.565 to 597.030 Pal / 347.460 to 29.427 LKW / 475.077 to 175.908 TEU 101.072 Wagen

Bäder

Die LINZ SERVICE GmbH#Bäder betreut vier Hallenbäder mit Sauna, drei davon mit angeschlossenem Freibad und eine reine Saunaanlage. Weiters werden sieben kleinere Kinderfreibäder und drei Badeseen (Pichlinger See, Pleschinger See, Kleiner Weikerlsee) betreut. Ebenfalls von der LINZ AG verwaltet werden zwei Eishallen, drei Kunsteisbahnen sowie der Camping- und Zeltplatz am Pleschinger See.

Im November 2006 wurde von der LINZ AG ein zukunftsorientiertes Bäderkonzept erstellt. Diesem Strategiekonzept entsprechend erfolgte eine Angebotsdifferenzierung der LINZ AG Bäder. Unter Berücksichtigung der kommunalen Aufgaben werden an den einzelnen Standorten unterschiedliche Angebotsschwerpunkte gesetzt. Auch die gesundheitlichen Aspekte werden verstärkt beachtet.

Mit der Modernisierung und Eröffnung am 03.November 2006 des Hummelhof-Hallenbades zur Wellnessoase wurde das erste Teilprojekt des Gesamtkonzepts erfolgreich realisiert. Die Wellnessoase Hummelhof ist eine Grüne Oase mitten in Linz und erstreckt sich über eine Nettofläche von 9211 m2 . Durch ihre Lage im Naherholungsgebiete Hummelhofwald ist sie eine grüne Erholungsoase in der Stadt, die ohne lange Anfahrtszeiten auch von Berufstätigen oder Schülern am Abend noch genützt werden kann. Die Wellnessoase Hummelhof hat sich mittlerweile als fixer Bestandteil des Linzer Freizeitangebots mit höchster Qualität positioniert. Die neue Wellnessoase Hummelhof bietet Erholung und Entspannung der Extraklasse. Die Qualität und Vielfalt der Angebote im Wellness & Massage Fachinstitut Wohlgemuth (Partnerbetrieb der Linz AG, www.wohlgemuth.cc) sowie im Sauna- und Badebereich halten jedem Vergleich mit bekannten Thermen stand. Die großzügigen Liegeflächen und das natürliche Umfeld des Hummelhofwalds tragen ebenfalls zum Wohlfühl-Ambiente bei.

Bäder Fitnessoase Parkbad Wellnessoase Hummelhof Familienoase Biesenfeld
Erlebnisoase Schörgenhub
Saunaoase Ebelsberg
Gesamt
Besucher 296.136 169.999 124.570 157.464 30.298 778.467
Angebot Schwimmen (Winter) Schwimmen (Sommer) Sauna Wellness Eis Wanne/Brause Gesamt
Besucher 248.158 222.723 161.271 38.251 106.818 1.246 778.467

Bestattung u. Friedhöfe

Vier der Linzer Friedhöfe, Stadtfriedhof Linz/St. Martin, Urnenhain Urfahr, Urnenhain Kleinmünchen und Bergfriedhof Pöstlingberg, stehen unter der Verwaltung der LINZ SERVICE GmbH. Die Friedhofsflächen belaufen sich auf insgesamt 672.400 m². Es gibt 7 Aufnahmebüros. Im Geschäftsjahr 2020 wurden 1.865 Friedhofsaufträge, 3.556 Kremationsaufträge und 1.440 Bestattungsaufträge durchgeführt.

IWA-Labor

Das Institut für Wasseraufbereitung, Abwasserreinigung und Forschung (IWA) untersucht im Auftrag der LINZ SERVICE GmbH an der REGIONALKLÄRANLAGE ASTEN das Trinkwasser, Abwasser, den Abfall, den Boden, die Emissionen, die Bakterien und erstellt Sachverständigungsgutachten.

(Stand: 09/2020) [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

LINZ LINIEN GmbH / NSL GmbH

Die LINZ LINIEN GmbH beförderte mit bis zu 177 Fahrzeugen (62 Bims, 7 Bergbahnen, 88 Autobussen u. 20 Obussen) auf 34 Linien (4 Straßenbahnlinien, 1 Bergbahnlinie, 25 Autobuslinien (inkl. Nachtlinien) u. 4 O-Bus-Linien) im 210,19 km langem Streckennetz (30,90km Straßenbahngleise, 3,07km Bergbahngleise, 24,03km Autobus-Liniennetz u. 11,61km O-Bus-Liniennetz) 86,49 Mio. Fahrgäste (50,23 Mio. in Straßenbahnen, 0,62 Mio in der Linie 50, 24,03 Mio. in Autobussen u. 11,61 Mio in Obussen) im Geschäftsjahr 2020. Dies entspricht 349,04 Personen-km in Mio. Die Grottenbahn beförderte 77.299 Besucher*innen (30.411 davon Kinder). Die längste Linie ist die Linie 19 (Haltestelle Fernheizkraftwerk - Haltestelle Pichlinger See) mit 23 Kilometern; die kürzeste Fahrtstrecke absolviert die Stadtteilbuslinie 103 (Ringlinie ab Haltestelle Turmstraße) mit 3,2 Kilometern.

Ticket-Typen Einzelfahrscheine Mehrfahrtkarten Zeitkarten Schülerfreifahrten Sonstige
Anteil 6,67% 1,54% 69,50% 20,97% 1,32%
Verkehrsanteil (Werktags) Individualverkehr Öffentlicher Verkehr Fußgänger Radfahrer
Anteil 42,5% 23,6% 26,1% 7,8%
Gemeinden Abfahrtsstellen Beförderte Personen (Linz / TAG) Beförderte Personen (Linz / NACHT) Beförderte Personen (Außerhalb / NACHT)
12 (inkl. Linz) 3121 1.152 44.679 7.147

(Stand: 09/2020)[12]

Aktuelle Projekte

Bilder

Einzelnachweise

Weblinks