Hanuschstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanuschstraße, Blick Richtung Süden zum Knoten Bindermichl

Die Hanuschstraße ist eine Straße in den Linzer Bezirken Bindermichl-Keferfeld und Bulgariplatz. Sie führt auf einer Länge von etwa 1 Kilometer von der Unionstraße bis zur Hatschekstraße. Die Straße ist nach dem ehemaligen Staatssekretär Ferdinand Hanusch (1866-1923) benannt[1]

Trasse

Die Straße zweigt an der Unionstraße bei der Kreuzung mit der Breitwiesergutstraße in südlicher Richtung ab. Es quert die Reuchlinstraße, anschließend zweigt die Paracelsusstraße westlich ab. Zur Landesnervenklinik Wagner-Jauregg führt östlich der Wagner-Jauregg-Weg, nach dem Krankenhaus zweigt östlich die Niedernharter Straße ab. Die Hanuschstraße unterquert darauf hin beim Knoten Bindermichl den Autobahnzubringer zum Bahnhof. Schließlich endet die Straße in einer Kurve Richtung Westen und geht in die Hatschekstraße über.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

An der Straße befinden sich folgende Haltestellen:

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Hanuschstraße