Schwindstraße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
Schwindstraße, Blick Richtung Westen

Die Schwindstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Spallerhof. Sie führt auf einer Länge von etwa 600 Metern vom Reitzenbeckweg bis zum Zötlweg, endet aber an beiden Seiten als Sackgasse. Die Straße wurde 1929 nach dem Maler Moritz von Schwind (1804-1871) benannt[1].

Trasse

Die Schwindstraße beginnt als Sackgasse nach dem Reitzenbeckweg und führt in südwestlicher Richtung. Nördlich mündet die Senefelderstraße ein, südlich zweigt die Büchnerstraße ab. Es quert die Neuhoferstraße, anschließend zweigt südlich der Arnleitnerweg ab. Südlich zweigt der Teutschmannweg ab, anschließend queren die Haydnstraße und der Zötlweg. Von Norden mündet eine Verbindungsstraße zur Spaunstraße ein. Die Schwindstraße endet schließlich als Sackgasse.

Einzelnachweise