Schloss Auhof

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Auhof, Südfront
Schloss Auhof, Südfront

Das Schloss Auhof ist ein Schloss im Linzer statistischen Bezirk Dornach-Auhof. Das in der heutigen Form in der Mitte des 17. Jahrhunderts errichtete Gebäude ist heute Teil der Johannes Kepler Universität und Sitz der Universitätsverwaltung. Es liegt an der Altenberger Straße.

Gebäudegeschichte

Das Schloss geht auf den Freisitz Auhof der Familie Schallenberger zurück. Konrad von Au aus dieser Familie wurde 1350 und 1363 mit Gütern belehnt, auf denen der Freisitz errichtet wurde. 1689 wurde das nunmehrige Schloss von den Starhembergern erworben. 1961 erwarb schließlich die Stadt Linz das Gebäude.[1]

Die eingebundene Schlosskirche wurde im Rahmen der Adaptierung für die Universität 1965 abgerissen.

Schlosshof

Im Schlosshof befindet sich ein 1628 erstmals erwähnter Brunnen[2].

Portale

Das Nordportal (aus dem Schlosshof Richtung Osten zur Altenberger Straße) wird auf das Jahr 1689 datiert. Das Südportal (aus dem Schlosshof Richtung Süden in den Universitätspark) wird auf 1630 datiert.[3]

Heutige Nutzung

Im Schloss Auhof ist heute die Universitätsverwaltung untergebracht. So befinden sich hier etwa die Büros des Rektors und der Vizerektoren, der Sitz des Senats, die Rechtsabteilung und das Uni-Marketing.

Einzelnachweise

Weblinks