TNF-Turm

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
Der TNF-Turm von Westen gesehen
Der TNF-Turm von Westen gesehen

Der TNF-Turm (Turm der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät) ist das höchste Gebäude am Campus der Johannes Kepler Universität. Der Turm wurde am 12. Dezember 1977 noch vor Abschluss der Bauarbeiten in Betrieb genommen und am 28. November 1978 offiziell eröffnet. Sein ursprünglicher Name war Chemie-Turm, er war als einer von vier gleichartigen Türme für den Campus geplant. Tatsächlich realisiert wurde nur dieser eine, der dann den Namen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (TNF) bekam.

Der Turm befindet sich im Nordwesten des Campus. Er verfügt über zwei Kellergeschoße (eines davon liegt teilweise auf Bodenniveau) und neben dem Erdgeschoß über weitere 13 Stockwerke, wobei das 11. Obergeschoß nicht öffentlich zugänglich ist. Bis 2019 verfügte der Turm nur über 10 Stockwerke, die anderen drei wurden mit dem Bau des Somniums auf den bereits bestehenden Turm daraufgesetzt.

Der Turm hat die Form des Buchstabens T. Unmittelbar südlich an den Turm angrenzend befindet sich das Kopfgebäude, das mit dem Turm in einigen Stockwerken begehbar verbunden ist.

2018/2019 wurde auf das Dach des Turms das Somnium aufgesetzt, das als Aussichtsplattform und Think-Tank genutzt werden soll.

Nutzung

Derzeit sind vorrangig Institute und Laborräume der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät untergebracht, vorrangig der Fachbereiche:

  • Chemie
  • Physik

Daneben sind im Erdgeschoß und Keller auch Bereiche der Haustechnik untergebracht. Einige Hörsäle und Seminarräume befinden sich im Turm, etwa:

  • Hörsäle 11-14 (Erdgeschoß, Westflügel)
  • Seminarraum T041 (Erdgeschoß, Ostflügel)
  • Seminarraum T111, T112 (1. Stock)
  • Seminarraum T211, T212 (2. Stock)
  • Seminarraum T642 (6. Stock)
  • Seminarraum T911 (9. Stock)

Bilder