Pulvermühlstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pulvermühlstraße, Blick Richtung Norden

Die Pulvermühlstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk St. Magdalena. Sie führt auf einer Länge von etwa 850 Metern von der Ferdinand-Markl-Straße/Dornacher Straße bis zur Freistädter Straße. Die Straße wurde 1939 nach einer im 18. Jahrhundert aufgelassenen Pulvermühle benannt[1]

Trasse

Die Straße beginnt an der Kreuzung von Ferdinand-Markl-Straße, Magdalenastraße und Dornacher Straße. Sie führt in südlicher bis südöstlicher Richtung. Östlich zweigt die Galvanistraße ab, anschließend queren die Straßen Im Schlantenfeld und Feldweg. Die Pulvermühlstraße mündet schließlich in die Freistädter Straße ein.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Am Nordende der Straße hält die Straßenbahn (Linien 1 und 2) an der Haltestelle St. Magdalena (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, N82, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 101). Etwa in der Mitte befindet sich die Haltestelle Im Schlantenfeld (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 101), am Südende liegt die Haltestelle Steg (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 33, 101).

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Pulvermühlstraße