Anschlussstelle Franzosenhausweg

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
Anschlussstelle Franzosenhausweg

Die Anschlussstelle Franzosenhausweg ist eine Auf- und Abfahrt der Mühlkreis Autobahn in Linz an der Grenze der Kleinmünchen-Auwiesen und Neue Heimat. Namensgebend ist der Franzosenhausweg und das namentlich davon abgeleitete Gewerbegebiet Franzosenhausweg.

Anschlussstelle

Die Dallingerstraße unterquert an dieser Stelle die Autobahn, die vier Auf- und Abfahrtsrampen verlaufen parallel zur Autobahn direkt zur Dallingerstraße (in Form einer "Raute"). Es kann nur über die westlich der Autobahn gelegene Dallingerstraße zugefahren werden; eine Verbindung nach Osten (etwa nach Auwiesen oder Kleinmünchen) besteht nur über die einen Kilometer weiter nördlich gelegene Dauphinestraße.

Verkehrsbeeinflussungsanlage

Im Oktober 2014 wurde eine "intelligente Ampel" bei der Auffahrt installiert, um den Verkehrsfluss zu verbessern[1].

Verkehrsstatistik

Bei der knapp südlich auf der A 7 gelegenen Zählstelle Freindorf werden wochentags im Schnitt 91.948 Fahrzeuge gezählt (Stand: 12/2016), Summe beider Fahrtrichtungen[2].

Quellen