Khevenhüllerstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Khevenhüllerstraße, Blick Richtung Norden

Die Khevenhüllerstraße ist eine Straße an der Grenze der Linzer Bezirke Bezirk Innere Stadt und Kaplanhof.

Trasse

Die Straße beginnt am Nordende des Südbahnhofmarktes. Sie geht dabei aus der nördlich liegenden Gruberstraße hervor, an der Kreuzung mit der Krankenhausstraße. In südlicher Richtung führt die Straße am Südbahnhofmarkt entlang. Am Ende des Marktes queren die Schillerstraße (westlich) und die Wüstenrotstraße (östlich). Anschließend zweigt die Grünauerstraße im Osten ab. Danach mündet die Kevenhüllerstraße in den Europaplatz. Ihre Fortsetzung in südlicher Richtung ist die Franckstraße.

Name

Die Straße ist nach Ludwig Andreas Graf von Khevenhüller (1683-1744) benannt. Er hatte im österreichischen Erbfolgekrieg die Stadt Linz am 24. Jänner 1742 erobert.[1]

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Khevenhüllerstraße