Teuflstraße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teuflstraße
Straße in Linz
Teuflstraße, Blick von der Stadlerstraße Richtung Süden
Teuflstraße, Blick von der Stadlerstraße Richtung Süden
statistischer Bezirk: Bindermichl-Keferfeld
Nutzung Mehrfamilienhäuser
Die Karte wird geladen …

Die Teuflstraße (1945-2000: Teufelstraße) ist eine Straße im Linzer Bezirk Bindermichl-Keferfeld. Sie führt auf einer Länge von etwa 280 Metern von der Stadlerstraße bis zur Eichendorffstraße. Die Straße wurde 1945 als Teufelstraße nach dem Schlosser Josef Teufl (1904-1945), der im Konzentrationslager Mauthausen umkam, benannt. Erst im Jahr 2000 wurde die Schreibweise von Teufel- auf Teuflstraße korrigiert[1]. An der Teuflstraße befinden sich Mehrfamilienhäuser.

Trasse

Die Teuflstraße zweigt in südlicher Richtung von der Stadlerstraße ab. Es quert die Straße Am Grubbichl. Westlich zweigt der Brantnerweg ab, während nach Osten eine Verbindungsstraße zu Am Bindermichl führt. Die Teuflstraße endet schließlich an der von Westen einmündenden Eichendorffstraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Beim nördlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Symbol Haltestelle Stadlerstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 25, 41, 43, N83).

Einzelnachweise