Mariahilfgasse

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mariahilfgasse
Straße in Linz
Mariahilfgasse, Blick von der Lasingergasse Richtung Westen
Mariahilfgasse, Blick von der Lasingergasse Richtung Westen
statistischer Bezirk Froschberg
Katastralgemeinde KG Linz
Nutzung Einfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser
Die Karte wird geladen …

Die Mariahilfgasse ist eine Straße im Linzer Bezirk Froschberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 750 Metern von der Hirschgasse bis zur Donatusgasse. Die Straße wurde bereits Anfang des 19. Jahrhunderts so bezeichnet, nach einer seit zumindest dem 17. Jahrhundert bestehenden Mariahilfkapelle[1]. An der Straße befinden sich Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Trasse

Die Mariahilfgasse beginnt an der Hirschgasse (bei der Kreuzung mit der Lasingergasse), von der sie in südwestlicher Richtung abzweigt. Von Nordwesten mündet die Straße Schulertal ein, von Norden danach die Ritzbergerstraße. Die Mariahilfgasse endet schließlich an der Donatusgasse. Ihre Fortsetzung in westlicher Richtung ist der Fritz-Lach-Weg.

Einrichtungen

Die folgenden Einrichtungen befinden sich an der oder um die Straße:

Verkehrsanbindung

Öffentlicher Verkehr

Die Haltestelle Symbol Haltestelle Schulertal (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26) befindet sich etwas nördlich. Östlich der Straße befindet sich die Haltestelle Symbol Haltestelle Klammstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 27).

Einzelnachweise