Auwiesenstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auwiesenstraße, Blick von der Schörgenhubstraße Richtung Osten

Die Auwiesenstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen. Sie führt auf einer Länge von etwa 1,6 Kilometern von der Dauphinestraße bis zum Jauckerbach, wo sie als Sackgasse endet. Die Straße wurde 1980 nach dem Flurnamen Auwiesen benannt[1].

Trasse

Die Straße beginnt an der Dauphinestraße. Sie läuft in südwestlicher Richtung. Südöstlich zweigt der Magerweg ab, anschließend nördlich der Rädlerweg. Südlich zweigen die Gabesstraße und die Hallestraße ab. Nördlich mündet die Schörgenhubstraße ein, anschließend zweigt südlich in zwei Ästen die Kreiskystraße ab. Die Auwiesenstraße schwenkt daraufhin nach Südosten und endet am Jauckerbach als Sackgasse.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Entlang der Straße befinden sich mehrere Haltestellen:

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Auwiesenstraße