Linzer Hochschulfonds

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Linzer Hochschulfonds (kurz: LHF) ist eine Einrichtung von Bund, Land Oberösterreich und der Stadt Linz. Er wurde 1962 per Bundesgesetz als Körperschaft öffentlichen Rechts eingerichtet. Ziel des Hochschulfonds ist die Förderung von Forschung und Entwicklung im universitären Bereich in Linz und Oberösterreich.

Geschichte

Der Hochschulfonds wurde durch das Bundesgesetz vom 5. Juli 1962, veröffentlicht in BGBl. Nr. 189/1962, als Körperschaft öffentlichen Rechts eingerichtet. Er ging aus dem 1959 gegründeten Kuratorium Hochschule für Sozialwissenschaften in Linz hervor. Die ursprüngliche Aufgabe war die Förderung der Einrichtung und Errichtung der 1966 eröffneten Hochschule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, der heutigen Johannes Kepler Universität.

Seit 1972 ist der Hochschulfonds ermächtigt, die Universität durch finanzielle Mittel direkt zu fördern.

2004 wurde das Hochschulfondsgebäude an der JKU eröffnet, das seinen Namen vom Linzer Hochschulfonds ableitet.

Leitung

Folgende Personen Leiten den Linzer Hochschulfonds (Stand: 8/2018)[1]

Präsidenten
Geschäftsführer

Quellen

Weblinks