Landschaftspark Bindermichl-Spallerhof

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
Blick vom Lissfeld nach Norden in den Park

Der Landschaftspark Bindermichl-Spallerhof (auch: Bellevuepark) ist eine Parkanlage an der Grenze der Linzer Bezirke Bindermichl-Keferfeld und Spallerhof. Er entstand auf dem Dach der Einhausung Bindermichl der Mühlkreis Autobahn und wurde im Jahr 2007 eröffnet. Der Park wird durch die Muldenstraße in einen nördlichen und einen südlichen Bereich getrennt, ansonsten führen nur Fuß- und Radfahrwege durch das Gelände.

Park und Einrichtungen

Der Park hat eine Fläche von rund 40.000m²[1].

Mehrere Spielanlagen für Kinder und Jugendliche befinden sich im Park, beispielsweise[2]:

  • Multisportanlage Colorado
  • Beachvolleyball-Platz
  • Streetsoccer-Platz
  • Klettergarten mit Rutsche
  • Skatepark
  • Klettergeräte
  • Wippen
  • Rutschen
  • Wasserspielanlage (Stauwehranlage, Ziehwehr, Pumpen, etc.)

Am Südende des Parks, über dem Einfahrtsportal, befand sich im Jahr 2009 das als Veranstaltungszentrum genutzte gelbe Haus Bellevue. Im Juni 2011 wurde vom Stadtsenat beschlossen, den gesamten Park nach diesem Kulturprojekt Bellevuepark zu nennen[3].

Sanierung

Bereits kurz nach der Fertigstellung wurde festgestellt, dass das Tunneldach undicht sei und Wasser eindringt[4]. Im Juli 2011 wurde schließlich entschieden, den gesamten Park abzutragen und die Tunneldecke von außen zu korrigieren. Die Kosten von rund 9 Millionen Euro werden die Baufirmen im Rahmen der Gewährleistung tragen.[5] Die Sanierung soll etappenweise erfolgen, so dass der Park für Besucher zumindest eingeschränkt geöffnet bleiben kann.

Bilder

Einzelnachweise

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png