Klosterhof

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klosterhof
Bar in Linz
Der Klosterhof bei Tag
Der Klosterhof bei Tag
Gastgarten: im Innenhof
Take-Away: Lunch box Icon für Take-Away-Angebote ja
Straße: Landstraße 30
Bezirk: Innere Stadt
Die Karte wird geladen …
Der Klosterhof bei Nacht im Advent (2009)
Der Klosterhof bei Nacht im Advent (2009)

Der Klosterhof ist ein großes Gasthaus im Stadtzentrum von Linz an der Landstraße. Es besteht aus dem Restaurant Stieglbräu zum Klosterhof samt Gastgarten und der Bar Stieglitz. Während im Gebäude bis zu 700 Sitzplätze geboten werden können, ist der Gastgarten des Klosterhofs mit 1500 Sitzplätzen der größte Gastgarten in Oberösterreich. Seit Juni 2020 wird das Gasthaus vom neuen Pächter Josef Gassner betrieben.

Öffnungszeiten

Der Klosterhof hat zu folgenden Zeiten geöffnet (Stand: 9/2020)[1]:

  • Montag bis Freitag von 11:00 bis 23:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 10:00 bis 23:00 Uhr
  • Küche bis 21:00 Uhr

Für die Öffnungszeiten der Bar Stieglitz, siehe dort.

Erreichbarkeit

Automobil
  • Der Klosterhof befindet sich direkt an der Fußgängerzone Landstraße. Parkplätze in unmittelbarer Nähe sind rar, in der Umgebung befindet sich die Gebührenzone (Kurzparkzonen).
  • Das Parkhaus Passage befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt.
Öffentlicher Verkehr

Bilder

Kontakt

Klosterhof
Landstraße 30
4020 Linz
Telefon: +43 (0)732 77 33 73
E-Mail: info@klosterhof-linz.at

Geschichte

Das Gebäude wurde urkundlich 1595 erstmals erwähnt. Es wurde 1626 von Abt Kaspar von Baumgartenberg erworben. Nach Aufhebung des Klosters Baumgartenberg (1784) wurde der heutige Klosterhof dem Kloster Kremsmünster als Ersatz für das zum Bischofshof umgewidmete bisherige Kremsmünsterer Freihaus an der Herrenstraße - der Garten des alten und des neuen Kremsmünsterer Hauses grenzen aneinander. Im neuen Kremsmünsterer Freihaus wurde eine Studienbibliothek und das Museum Physicum untergebracht.[2]

Im Jahr 1929 wurde das Gebäude von der Salzburger Stiegl-Brauerei gepachtet und seit 1930 als Gaststätte an der Landstraße geführt.

Ende November 2017 meldete das Traditionsgasthaus Konkurs an. Der Betrieb wurde allerdings weitergeführt[3]. Anfang Jänner 2018 wurde die Bräustube im Erdgeschoß geschlossen; das Restaurant im ersten Stock sowie die Bar Stieglitz wurden weiter betrieben[4].

Ab Jänner 2020 wurde der Klosterhof saniert. Insbesondere wurden die Sanitäranlagen erneuert und ein Personenaufzug in den 1. Stock eingebaut. Ab Juni 2020 wurde das Gasthaus vom neuen Pächter Josef Gassner betrieben.

Quellen

Weblinks