Grundbach

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grundbach
Nutzung (in Linz kanalisierter) Bach
Die Karte wird geladen …

Der Grundbach ist ein rechtes (südliches) Nebengerinne der Donau in Linz und westlicher Nachbargemeinden. Er fließt von mehreren Quellbächen gespeist von Oftering über Hörsching, Kirchberg-Thening und Pasching bis Leonding. Historisch durchquerte der Bach Linz und mündete schließlich in die Donau. Heute ist die gesamte Linzer Bachstrecke unterirdisch kanalisiert und nicht mehr erkennbar. Die heutige Bachlänge beträgt rund 12 Kilometer, ohne die kanalisierten Abschnitte.

Name

Der Bach trägt lokal abweichende Namen. So fließt er sowohl in Oftering als auch in Leonding jeweils durch eine Staudach genannte Ortschaft, in deren Umfeld der Bach Staudacher Bach genannt wird.

Trasse

Der Bach entspringt mit den Quellbächen Pollerbach und Aubach nordwestlich der Ortschaft Oftering. Er fließt anfänglich in südöstliche Richtung, ab Oftering in östliche bis nordöstliche Richtung. Weitere Bäche münden von Norden ein: der Weinbach, der Bucherbach, der Wurlgrabenbach und weitere Theninger Bäche, die Zeilmayrbäche. Unmittelbar vor der Kremstal Straße in Leonding (Doblerholz) schwenkt der Bach in nördliche Flussrichtung. Nach der HTL Leonding mündet er heute in einen unterirdischen Kanal.

Historisch floss der Bach weiter durch die Grundbachsenke wo er sich an der heutigen Paschinger Straße mit dem von Leonding kommenden Füchselbach vereinigte. Weiter entlang der Unionstraße, Untergaumberg durchquerend, floss der Bach durch Linz und mündet in etwa geradlinig weiterfließend in die Donau.

Füchselbachkanal

Errichtet 1912-1915, führt der Füchselbachkanal unterirdisch im Raum Unionstraße, Reuchlinstraße und Oberfeldstraße Richtung Osten. Der Kanal mündet unmittelbar nördlich des VÖEST-Hafens in den Hauptsammler, der zur Kläranlage Asten führt.

Namensnutzung

Einzelnachweise