Franz-Kurz-Straße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franz-Kurz-Straße
Straße in Linz
Franz-Kurz-Straße
Franz-Kurz-Straße
statistischer Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen
Katastralgemeinde KG Kleinmünchen
Nutzung Mehrfamilienhäuser
Die Karte wird geladen …

Die Franz-Kurz-Straße ist eine Straße im Linzer Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen. Sie führt auf einer Länge von etwa 360 Metern etwa von der Denkstraße (ohne direkten Anschluss) bis zur Dauphinestraße. Die Straße wurde 1929 nach dem Historiker und Florianer Augustiner-Chorherrn Franz Kurz (1771-1843) benannt[1]. An der Straße befinden sich Mehrfamilienhäuser.

Trasse

Die Franz-Kurz-Straße beginnt etwas südlich der Denkstraße, ohne Anschluss an diese, als Sackgasse. Sie führt in südliche Richtung. Es quert die Zeppelinstraße. Vor der querenden Simonystraße ist die Franz-Kurz-Straße durch die Gleise der Straßenbahnlinie 1 unterbrochen. Östlich zweigt die Pachingerstraße ab. Die Franz-Kurz-Straße endet schließlich an der Dauphinestraße.

Einrichtungen

Verkehrsanschluss

Öffentlicher Verkehr

Zwei Haltestellen befinden sich etwa gleich weit entfernt: Die Haltestelle Symbol Haltestelle Dauphinestraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1) im Westen, sowie die Haltestelle Symbol Haltestelle Dürerstraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 11, 19) im Osten.

Einzelnachweise