Feilstraße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feilstraße
Straße in Linz
Feilstraße, Blick von der Landwiedstraße Richtung Nordosten
Feilstraße, Blick von der Landwiedstraße Richtung Nordosten
statistischer Bezirk: Bindermichl-Keferfeld
Nutzung Mehrfamilienhäuser Handel
Die Karte wird geladen …

Die Feilstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Bindermichl-Keferfeld. Sie führt auf einer Länge von etwa 230 Metern von der Ramsauerstraße bis zur Landwiedstraße. Die Straße wurde 1965 nach dem ehemaligen Bürgermeister Franz Ignaz von Feil (gestorben 1818) benannt[1]. An der Feilstraße befinden sich Mehrfamilienhäuser sowie Handelsbetriebe.

Trasse

Die Feilstraße beginnt an der Ramsauerstraße, von der sie in südwestlicher Richtung abzweigt. Südöstlich zweigt die Hamoderstraße ab. Die Feilstraße endet schließlich an der Landwiedstraße; ihre Fortsetzung in südwestlicher Richtung ist die Europastraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Beim westlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Symbol Haltestelle Landwiedstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12, 25, 41, 43, 70, 71, 73, N83).

Einrichtungen

Einzelnachweise