Christian Perthaler

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Perthaler (* 21. Juli 1968 in Kufstein) ist ein ehemaliger österreichischer Eishockeyspieler, der seine Karriere beim EV Innsbruck begann. Von 2001 an spielte er beim EHC Linz, wo er seine aktive Eishockey-Karriere im Alter von 40 im Jahr 2008 beendete. In seiner aktiven Karriere gewann er viermal den österreichischen Meistertitel. Er vertrat Österreich bei den Olympischen Winterspielen 1998 sowie bei den Olympischen Winterspielen 2002.

Nach der aktiven Karriere

Von 2009 bis 2020 war er beim EHC Linz ("Black Wings") als Manager tätig.[1]

Black-Wings-Krise Frühjahr 2020

Im Frühjahr 2020 kam es im Vereinsvorstand der Black Wings zu einer Auseinandersetzung. Die drei Vizepräsidenten (Peter Zauner, Peter Matausch, Karl Egger) traten schließlich zurück. Der verbliebene Vereinsvorstand um Präsident Peter Freunschlag kündigte daraufhin Christian Perthaler. Um die ehemaligen Vizepräsidenten, mit Unterstüzung einiger Sponsoren, bildete sich ein neuer Verein, der Eishockey-Verein Linz.

Am 17. April wurde bekannt, dass Perthaler gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Peter Vogl Geschäftsführer des neuen Vereins wird.[2]

Sonstiges

Der Verein EHC Linz hat im zu Ehren seine Trikotnummer #30 gesperrt, sie wird somit nicht mehr an andere Spieler vergeben.

Einzelnachweise

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Christian Perthaler, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.