Blumau Tower


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blumau Tower und Sockelgebäude

Der Blumau Tower ist ein Hochhaus zwischen Blumauerstraße und der Westbahn im Linzer Bezirk Innere Stadt. Es hat eine Höhe von 74,48 Metern und umfasst 21 Stockwerke - damit ist der Turm hinter dem TerminalTower der zweithöchste Turm der Stadt. Die Bruttogeschoßfläche beträgt rund 21.800 m²[1] davon etwa 9.100 m² nutzbare Bürofläche und ca. 260 Stellplätze. Ende Jänner 2010 wurde mit den Aushubarbeiten begonnen.[2] Der Bezug durch die zukünftigen Mieter ist mit Ende 2011 geplant.[3] Eigentümer und geplanter Hauptnutzer des Gebäudes ist die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich. Die Eröffnung wird im Februar 2012 durchgeführt[4].

Nutzung

Das Gebäude wird hauptsächlich für den Eigenbedarf der Raiffeisenlandesbank herangezogen. Freiflächen werden aber auch an externe Unternehmen vermietet. Vorgesehen sind etwa:[2][5]

Verkehr

Das Gebäude befindet sich an der Blumauerstraße und ist über den Autobahnanschluss Prinz-Eugen-Straße erreichbar.

Parkplätze

260 Abstellplätze befinden sich im Objekt selbst. In unmittelbarer Nachbarschaft findet sich das Parkhaus Blumauerstraße.

Bilder

Einzelnachweise

  1. www.zt-glatzel.at/referenzen/blumau-tower-linz-therm-grundwassernutzung/
  2. 2,0 2,1 ooe.orf.at: RLB OÖ baut neuen Büroturm in Linz, 2. Juli 2009
  3. Blumau Tower - Linzer Riese wächst auf 73 Meter, Kronen Zeitung, 19. Juni 2010
  4. Der Raiffeisen-BlumauTower und die wundersame Bauerlaubnis, Oberösterreichische Nachrichten, 11. Februar 2012
  5. RLB-OÖ: Gleichenfeier BlumauTower am 17. Mai 2011