ÖAMTC


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Landeszentrale des ÖAMTC an der Wankmüllerhofstraße

Der ÖAMTC (Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club) ist ein gemeinnütziger, überparteilicher Verein zur Interessensvertretung und Unterstützung der mobilen Bevölkerung. In Linz befinden sich die Landeszentrale für Oberösterreich sowie ein weiterer "Stützpunkt".

Einrichtungen in Linz

Landeszentrale

Die Landeszentrale für Oberösterreich des ÖAMTC befindet sich an der Wankmüllerhofstraße 60 (nahe der Anschlussstelle Wiener Straße). Von hier aus werden rund 60.000 Mitglieder im Einzugsbereich betreut. Der Standort wurde 1964 errichtet und nach einer Sanierung im Jahr 2008 neu eröffnet. Bei der Sanierung wurden rund 15 Millionen Euro aufgewendet.[1]

Die nutzbare Fläche des Gebäudes beträgt 6.500 m2. Davon werden rund 2.800 m² von der Prüfhalle eingenommen.

Stützpunkt Urfahr

Der Stützpunkt Urfahr befindet sich an der Freistädter Straße 399 (nahe der Anschlussstelle Dornach). Von hier aus werden rund 23.000 Clubmitglieder "nördlich der Donau" betreut.

Christophorus 10

Der Notarzthubschrauber Christophorus 10 wird ebenfalls vom ÖAMTC betrieben. Er operiert vom Flughafen Linz (Hörsching) aus.[2]

Weitere Informationen

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. oeamtc.at: Linz: Hochmoderne Landeszentrale eröffnet
  2. oeamtc.at: Standort Christophorus 10