Lux-Tower


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lux-Tower von Südosten gesehen (2018)

Der Lux-Tower ist ein Hochhaus im Linzer Bezirk Innere Stadt. Er entsteht an der Kreuzung Coulinstraße, Weingartshofstraße, am Gelände des ehemaligen LILO-Bahnhofs (Lokalbahnhof). Die Bauarbeiten begannen im Herbst 2016 und sollen bis Ende 2018 fertiggestellt sein. Zuvor war an gleicher Stelle ein Bürohochhaus (LILO-Tower/Linus-Tower) geplant gewesen.

Gebäude

Der Lux-Tower soll ein 76 Meter hohes, 21-geschoßiges Wohnhochhaus mit rund 126 Eigentumswohnungen werden. Die Wohnflächen werden zwischen 31 und 248 Quadratmeter betragen. Zusätzlich werden jeweils rund 500 Quadratmeter an Geschäfts- und Büroflächen errichtet, in den ersten beiden Geschoßen. Ein Geschoß wird frei bleiben, als grüne Erlebnis- und Entspannungszone.

Geschichte

Projekt LILO-Tower/Linus Tower

Zunächst wurde an dieser Stelle, an der Kreuzung Coulinstraße, Weingartshofstraße, am Gelände des ehemaligen LILO-Bahnhofs (Lokalbahnhof), das Projekt LILO-Tower (später: Linus Tower) betrieben. Der Turm sollte eine Höhe von knapp über 70 Metern auf 20 Stockwerken erreichen. Beherbergen sollte das Hochhaus vorrangig Büros, im Erdgeschoss sollte ein Restaurant untergebracht werden. Als Baubeginn wurde 2012 der März 2013 angegeben, die Fertigstellung war zunächst für Mitte 2015 geplant. Durchgeführt hätte das Projekt von Bau & Boden werden sollen. Als Architekten haben den Turm Franz Kneidinger und Jörg Stögmüller geplant.

Unter anderem aufgrund des Überangebotes an Büroflächen in Linz wurde das Projekt in dieser Form verworfen[1].

LUX-Tower

Im September 2015 wurde schließlich vom Beirat für Stadtgestaltung der LUX Tower genehmigt. Der Baubeginn war im Herbst 2016 und soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

Quelle

  1. Linzer "Linus Tower": Wohnungen statt Büroturm, Oberösterreichische Nachrichten, 14. Februar 2015

Weblinks