Vergeinerstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vergeinerstraße, von der Römerstraße aus gesehen

Die Vergeinerstraße ist eine Straße im Linzer Bezirk Froschberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 500 Metern von der Römerstraße in südlicher Richtung bis zum Fritz-Lach-Weg und endet kurz darauf als Sackgasse. Die Straße wurde 1928 nach dem Brüderpaar Vergeiner benannt, dem Geiger und Komponisten Anton Vergeiner (1858-1901) sowie dem Brucknerschüler und Musiklehrer Hermann Pius Vergeiner (1859-1900)[1].

Trasse

Die Vergeinerstraße beginnt an der Römerstraße, von der sie in südwestlicher Richtung abzweigt. Etwa bei der östlichen Einmündung der Greilstraße schwenkt sie in südöstliche Richtung. Bei der westlichen Einmündung der Jägermayrstiege schwenkt sie auf südliche Richtung; hier besteht eine Verbindung zur östlich verlaufenden Donatusgasse. Nachdem die Straße den Fritz-Lach-Weg erreicht hat, endet sie als Sackgasse.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Am nördlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Vergeinerstraße (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26).

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Vergeinerstraße