Fernheizwerk Dornach

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schornstein des Fernheizwerks Dornach
Schornstein des Fernheizwerks Dornach

Das Fernheizwerk Dornach ist ein Kraftwerk im Linzer Bezirk Dornach-Auhof. Das an der Schumpeterstraße gelegene Heizwerk wird aktuell nur zur Spitzenlastabdeckung eingesetzt.

Anlage

Das Heizwerk wurde in den Jahren 1965/66 errichtet. Zunächst war es im Besitz der Stadtgemeinde Linz, 1975 wurde es von der LINZ STROM GAS WÄRME GmbH übernommen. Installiert sind zwei Heißwasserkessel mit jeweils 14 MW Wärmeleistung. Als Brennstoffe werden Heizöl schwer und Erdgas eingesetzt.

Seit dem Bau der Fernwärmeverbindungsleitung 1982/83 von Linz über die Donau wird das Heizwerk Dornach nur mehr zur Spitzenabdeckung bei großem Wärmebedarf und zur Sicherstellung der Fernwärmeversorgung (bei Ausfällen anderer Versorgungseinheiten) eingesetzt.[1]

Das Heizwerk verfügt wird vom Fernheizkraftwerk Linz-Mitte aus betrieben und überwacht. Es verfügt über kein ständig anwesendes Personal.

Quelle

Webseite