Andreas Mitterlehner

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Mitterlehner (* 21. Dezember 1960 in Haslach[1]; † 28. November 2019 in Linz) war Linzer Bankmanager. Er war bis zu seinem überraschenden Tod Vorstandsvorsitzender der HYPO Oberösterreich.

Leben

Mitterlehner wurde 1960 in Haslach geboren, er wuchs in Helfenberg auf. Seine Matura absolvierte er am BRG Rohrbach, anschließend studierte er Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität (Promotion 1985).

Nach dem Rechtspraktikum (1985, Bezirksgericht Linz) trat er 1986 als Kommerzkundenberater in die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ein. 1995 wurde er Leiter des Kommerzkundenbereichs und 1997 Leiter des Industrikundenbereichs. 1999 wechselt er als Gesamtprokurist in den Vorstand der im Eigentum der RLB OÖ stehenden HYPO Salzburg. Bereits 2000 wurde er stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HYPO Salzburg. Mit 1. Jänner 2004 kehrte er als Vorstandsvorsitzender der HYPO Oberösterreich nach Linz zurück.[2]

Mitterlehner war Obmann-Stellvertreter im Fachverband der Landes-Hypothekenbanken der Wirtschaftskammer Österreich sowie in weiteren Funktionen in der Wirtschaftskammer tätig[3].

Er war Beirat im Verein der Freunde der Florianer Sängerknaben[4].

Mitterlehner verstarb überraschend in der Nacht auf 28. November 2019 in Linz[5].

Privates

Andreas Mitterlehner war mit Michaela Keplinger-Mitterlehner verheiratet, die Mitglied im Vorstand der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ist. Sein Bruder Reinhold Mitterlehner war 2014 bis 2017 ÖVP-Obmann und Vizekanzler der Republik Österreich. Weitere Brüder von ihm sind Thomas Mittlerlehner (Direktor der Berufsschule Linz 7) und Gottfried Mitterlehner (Leiter des Landeskriminalamtes)[6].

Einzelnachweise

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.