Aufgrund wiederholter Spam-Attacken ist das Editieren im LinzWiki derzeit nur angemeldeten Benutzern möglich.
Um einen Account zu erhalten, sende ein E-Mail mit dem Wunsch-Benutzernamen an Christian Wirth (wirthi@gmx.at).

Ferdinand-Markl-Straße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ferdinand-Markl-Straße, Blick Richtung Westen

Die Ferdinand-Markl-Straße ist eine Straße in den Linzer Bezirken Bachl-Gründberg und St. Magdalena. Sie führt von der Leonfeldner Straße in östlicher Richtung zur Dornacher Straße. Sie wurde 1960 nach dem ehemaligen Urfahraner Bürgermeister Ferdinand Markl (1898-1960) benannt[1].

Trasse

Die Straße zweigt von der Leonfeldner Straße ab, bei der Kreuzung mit der Gründbergstraße. Sie verläuft in östlicher Richtung. In nördlicher Richtung zweigen die Millsteigerstraße, der Haselgrabenweg und die Ödwiesenstraße ab. Die Straße endet an der Kreuzung mit der Pulvermühlstraße und der Magdalenastraße; ihre Fortsetzung in östlicher Richtung ist die Dornacher Straße.

Öffentlicher Verkehr

An der Südseite der Straße befindet sich der Gleiskörper der Straßenbahnlinien 1 und 2. Diese hält bei der Haltestelle Ferdinand-Markl-Straße sowie am westlichen (Haltestelle Gründberg) und östlichen (Haltestelle St. Magdalena) Ende der Straße.

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Ferdinand-Markl-Straße