Vitalakademie


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vitalakademie Österreich
Logo
Branche: Erwachsenenbildung
Adresse: Rainerstraße 6-8, 4020 Linz
Gründung: 1999
Leitung: Mag. Mario Weingartler (MBA)
Webseite: www.vitalakademie.at

Die Vitalakademie mea vita gmbh ist ein österreichisches zertifiziertes Institut im Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung (Erwachsenenbildungsunternehmen) mit Schwerpunkt Gesundheit. Pro Jahr werden rund 100 Lehrgänge von 1500 Teilnehmern absolviert. Die Vitalakademie-Kursbücher erscheinen jährlich in einer Auflage von 20.000 Exemplare. Seit der Gründung setzt die Vitalakademie auf die vier Säulen der Gesundheit und bildet in diesen Bereichen die entsprechenden Fachkräfte und ExpertInnen aus.

Das Team der Vitalakademie mit rund 150 Referenten- und Trainer ist österreichweit auf 6 Standorte in Linz, Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck und Bregenz eingeteilt. 2014 wurde ein neuer Standort in Berlin eröffnet. Die Zentrale der Vitalakademie mit der Geschäftsführung und Gesamtorganisation befindet sich in Linz. [1]

Seit 2009 ist Mag. Mario Weingartler (MBA) Geschäftsführer der Vitalakademie Österreich.

Geschichte

  • 1999 - Grundung der Vitalakademie mit den Standorten Linz und Wien
  • 2003 - Standorteröffnung Innsbruck
  • 2003 - Zertifizierung nach EBQ [2]
  • 2004 - Standorteröffnung Salzburg
  • 2004 - Standorteröffnung Graz
  • 2009 - Mario Weingartler wird Geschäftsführer der Vitalakademie Österreich
  • 2011 - Kooperation mit der Firma learn-at-home (Fernlerngänge)
  • 2012 - Standorteröffnung Bregenz
  • 2012 - Zertifizierung nach WBA und ÖCERT [3][4]
  • 2013 - Zertifizierung nach ISO 9001 [5]
  • 2014 - Standorteröffnung Berlin

Weblinks

Einzelnachweise

  1. : Über die Vitalakademie
  2. : Zertifizierung nach EBQ
  3. : Zertifizierung nach WBA
  4. : Verzeichnis der Ö-Cert Qualitätsanbieter
  5. : Zertifizierung nach ISO 9001
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus dem Regiowiki.at. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Vitalakademie mea vita, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte des Regiowikis unter der CC-BY-SA-Lizenz.