Spattstraße

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spattstraße ist ein früherer Linzer Straßenname im heutigen Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen. Der Straßenname wurde 1984 aus dem Register der Straßennamen gelöscht[1].

Name

Die Straße wurde 1929 nach dem Haslacher Bäcker David Spatt benannt. Dieser war ein Feldhauptmann der Mühlviertler Bauern im Aufstand des Jahres 1626. Spatt wurde am 23. April 1627 in Linz hingerichtet.

Lage

Die Straße verband früher die Salzburger Straße mit der Brunnenfeldstraße.

Einrichtungen

Nach der Straße benannt ist das Zentrum Spattstraße.

Quellen