Reinbert Schauer


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinbert Schauer (* 8. November 1943 in Wien) ist österreichischer Wirtschaftswissenschaftler. Er ist emeritierter Professor für Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung und der öffentlichen Dienste an der Johannes Kepler Universität Linz.

Leben

Schauer studierte 1962 bis 1968 Handelswissenschaften an der Hochschule für Welthandel in Wien (heute WU Wien) und schloss mit der Promotion zum Doktor der Handelswissenschaften ab. Es war 1968 bis 1979 Universitätsassistent am Institut für Organisation und betriebliche Datenverarbeitung an der Universität Graz. Gleichzeitig war er als Lektor an den Universitäten Graz und Linz sowie an der WU Wien. 1978 habilitierte er sich an der Universität Graz im Fach Allgemeine Betriebswirtschaftslehre.

1979 wurde er zum Professor für Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung und der öffentlichen Dienste und Vorstand des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der gemeinwirtschaftlichen Unternehmen an der Johannes Kepler Universität Linz berufen. Einen Ruf an die Universität Graz lehnte er 1984 ab. Er absolvierte Gastprofessuren an den Universitäten Fribourg, Bern, Basel, Budweis, Prag und Budapest. Auch an der Diplomatischen Akademie Wien unterrichtete er.

Er war Mitglied des Vorstands der Österreichischen Verwaltungswissenschaftlichen Gesellschaft und Ehrenmitglied der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft. 1987 bis 1989 war er Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission "Öffentliche Unternehmen und Verwaltungen" im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre. Von 1995 bis 1998 war er Studiendekan der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz. Er war Präsident des Institutsrates am Institut für Verbands- und Genossenschaftsmanagement (VMI) der Universität Fribourg/Schweiz (1995-2009) und Wissenschaftlicher Berater im Verein "Rudolf Trauner Stiftung" und in der Wissenschaftshilfe der Wirtschaftskammer Oberösterreich (2000-2010).

Forschungsschwerpunkte

Als Schauers Forschungsschwerpunkte werden angegeben[1]:

  • Leistungsfähiges öffentliches Rechnungswesen
  • Controlling in Nonprofit-Organisationen (insbesondere Verbände)
  • Ausgliederung und Privatisierung
  • Erfüllung öffentlicher Aufgaben mit Hilfe von privaten NPO
  • NPO-Forschung im deutschsprachigen Raum
  • Gesellschaftsbezogene Rechnungslegung (Sozialbilanzen, Wissensbilanzen, Public Value Bericht)

Publikationen

  • Lechner, Egger, Schauer: Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 25. Auflage, Wien 2010, ISBN 3707318060

Auszeichnungen

  • Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse (2013)[2]
  • Leopold-Kunschak-Preis (1979)
  • Julius-Raab-Ehrenmedaille (2008)
  • Großen Ehrenmedaille in Silber der Wirtschaftskammer Oberösterreich (2010)

Quellen

  1. Reinbert Schauer: Forschungsbereiche
  2. Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst an Universitätsprofessor Reinbert Schauer verliehen, regionews, 10. Jänner 2013
Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.