Karl Kletzmaier


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Kletzmaier (* 1. Februar 1944 in St. Pankraz, Oberösterreich) ist Linzer Unternehmer. Er ist Gründer und Aufsichtsrat des Linzer Unternehmens KEBA.

Leben

Ketzmaier begann 1958 eine Lehre als Maschinenschlosser in der VOEST. Mit einem Stipendium der VÖEST konnte er anschließend die HTL für Maschinenbau in St. Pölten besuchen. Dort kam er auch erstmals mit der neuen EDV in Berührung. Nach einer Weiterbildung am WIFI im Bereich der EDV kam er 1966 in die VÖEST zurück, wo er im technischen Rechenzentrum an einem Zuse-Z23-Computer arbeitete.

Gemeinsam mit seinem VÖEST-Kollegen Gunther Krippner gründete er 1970 das Unternehmen Elektronikbau Krippner & Kletzmaier, die heutige KEBA.

1996 gründete er die Fluglinie Jet Fly, für die er auch als Pilot tätig ist.[1]

Von 2003 bis 2011 war er Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologie OÖ.

Er wart bis 2006 Vorstandsvorsitzender, ab diesem Jahr Aufsichtsratsvorsitzender der KEBA AG.

Privat

Kletzmaier ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Auszeichnungen

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.


Einzelnachweise

  1. http://www.jetfly.at/new-page/
  2. Ehrenpreis für Karl Kletzmaier, Bezirks-Rundschau
  3. jku.at: Ehrengemeinde